Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mira K


Free Mitglied, Freiburg

Liberty

°Engel blicken nie zurück°

Das Dunkel und das Licht.
Genuss und Verzicht
Verkehrt oder Recht
Das Unrecht und das Recht
Ein Leben Lang
Wollen wir auf die Reise gehn
Bis wir im Spiegelbild
Den anderen Teil der Wahrheit sehn

Die Engel blicken nie zurück
Und weil wir bild sind,
Sehn wir klar
Denn alles was zählt,
Ist unsichtbar
Nichts ist unmöglich
Folg deinem Traum
Mach ihn wahr

Die Liebe baut auf
Und die Liebe zerstört
Wer liebt, nimmt in Kauf
Was zur Liebe gehört
Trag uns dorthin
Wo der Horizont beginnt
Wo wir befreit von Angst
Endlich so sind wie wir sind

Denn Engel blicken nie zurück
Nur weil wir blind sind,
Sehn wir klar
Denn alles was zählt,
Ist unsichtbar
Nichts ist unmöglich
Folg deinem Traum
Mach ihn wahr

Nur die Engel blicken nie zurück
Nur weil wir blind sind,
Sehn wir klar
Denn alles was zählt,
Ist unsichtbar
Nichts ist unmöglich
Folg deinem Traum
Mach ihn wahr

Kommentare 4

  • JAAR 29. September 2006, 17:33

    Gefällt mir von der Stimmung, den Spiegelungen und der Tonung sehr gut.
    Kippt meines Erachtens nach ein wenig nach rechts...
    Und sorry, aber der Rahmen schadet dem schönen Eindruck des Bildes sehr.
    Klare, dünne Linien wären in dem Fall deutlich vorteilhafter gewesen.
    Ich würde es einfach noch einmal neu rahmen und gut.
    Liebe Grüße
    Jacky
  • Arti K. 15. Juni 2005, 20:04

    Hach... *schwärm* ... was war das für ein schöner Anblick...
  • Geoff 13. Juni 2005, 19:30

    Das Foto ist schon, nur den weiße rand von rahm hatte ich schwarz gefullt.
    kann nicht so schon dichten wie du, denke aber wir sollen immer die traumen nach gehen, wo es machbar ist.
    VG
  • Juergen Strapko 13. Juni 2005, 16:53

    hat was!!??