Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ingrid Mittelstaedt


Pro Mitglied, Worpswede

Libelle IV

Leider sind die Flügel abgeschnitten (geht nicht anders mit meiner Leica Digilux 4.3 mit Makroaufsatz), bin mir nicht ganz sicher, ob das nicht zu sehr stört.

Kommentare 9

  • Joachim Loser 13. Mai 2002, 16:58

    Hallo Ingrid,
    Deine Libellenbilder sind spitze,
    tolle Schärfe und hervorragende Brillianz. Sie gefallen mir sehr gut.
    Gruß Joachim.
  • Monika Die 4. August 2001, 0:18

    So eine Aufnahme in der Art habe ich auch. Bin mir jetzt aber nicht mehr sicher, ob ich sie einstellen soll. Kommt bestimmt nicht so scharf rüber wie diese. Egal, ich versuch es jetzt einfach.
    Grüße Monika
  • Ed. S. 1. Juni 2001, 0:25

    Wow!Bin sprachlos.Wirklich.Die schärfe, die glänzenden flügel.
    Ich gehe meine libellen nachpulieren.:-(
    Gruß Edmund.
  • Nicole Sepp 1. Juni 2001, 0:10

    Wau, tolles Bild, diese Schärfe. Vielleicht wenn Du die Libelle diagonal ins Bild genommen hättest, wären die Flügel evt. ganz darauf.
  • Frank Dr. med. Forquignon 30. Mai 2001, 13:41

    Super Makrofotografie, zum Abschneiden der Flügel hast Du Dich ja selbst geäußert, trotzdem eine herausragend gute Aufnahme von hoher fotografischer Kunstfertigkeit und großer Tiernähe und Geduld
  • Britta Bartelt 30. Mai 2001, 11:07

    Wunderschönes Bild. Die Schärfe und die glänzenden Reflexe sind echt beeindruckend und stellen die Libelle schön hervor. Und dadurch finde ich den unruhigen Hintergrund gar nicht so schlimm.
    Gruß, Britta
  • D Walker 30. Mai 2001, 10:36

    Schärfe und Brillianz gefallen mir sehr gut, der Hintergrund stört mich nicht besonders. Wenn Flügel und "Heck" noch auf auf dem Bild wären, wärs ein Foto für den Fundus.

    Dirk
  • Micha-D 30. Mai 2001, 9:39

    Die abgeschnittenen Flügel stören eigentlich weniger. Der Hintergrund ist allerdings zu hell und zu unruhig. Im Gegensatz dazu liegt der Halm auf der der Vierfleck (Libellula quadrimaculata) sitz scheinbar im Schatten. Gerade der obere Abschnitt des Halmes und der Kopf sind viel zu dunkel im Vergleich zum Hintergrund, so dass zu stark vom eigentlichen Motiv abgelenkt wird.
    Die glänzenden Flügel sind sehr schön, daran sieht man, dass die Libelle frisch geschlüpft ist, so kann man sie auch sehr leicht fotografieren, weil sie dann noch nicht so schnell weg fliegt.
  • Ulla Kulcke 30. Mai 2001, 9:28

    Natürlich wäre es schöner, den Flügel ganz zu sehen, trotzdem ein sehr schönes Foto mit beeindruckender Schärfe!

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Libellen
Klicks 504
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz