Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sonja Haase


Pro Mitglied, Schönbach, Sachsen

Libelle in Not - Teil 2 -

Hier noch mal die Libelle in Not.
Noch einmal aus einer anderen Perspektive aufgenommen.

Erst dachte ich, die Libelle ist am Fressen.... Dann sah ich, dass sie einen deformierten Schädel oder besser : Kopf hatte. Sie hatte zu viele Augen bzw. Auswüchse.

Sie hing am Halm und sah aus, als ob sie Eier ablegen wollte.

So ist die Natur: Nie perfekt, oft grausam und auch faszinierend.


Sony Alpha 700
Sigma 105 mm Makro
Freihand
Wildlife

Libelle in Not
Libelle in Not
Sonja Haase

Kommentare 15

  • FilipFotoArt 19. Juni 2008, 19:26

    hallo-- klasse makroaufnahmen- gefallen mir sehr gut-- du hast ein gutes auge und ich denke auch geduld
    lg
  • Claudia Bonner 17. Juni 2008, 21:25

    wow, sonja, irres makro mit super schaerfe. hochachtung. lg claudia
  • open eye 17. Juni 2008, 17:42


    staune was für ein schönes bild!
    l.g.hannaros
  • Peter Bretschneider - Sir Toby 17. Juni 2008, 9:59

    gekonnt und perfekt....das es bei insekten auch missbildungen gibt hab ich net gewusst
  • norbert2412 17. Juni 2008, 6:54

    Ein beeindruckendes Makro. Stark gemacht!

    Liebe Grüße

    Norbert
  • Daniela Boehm 16. Juni 2008, 23:05

    Wow wie sowas wohl kommt..LG Daniela
  • Mako Art photography 16. Juni 2008, 22:25

    sehr schöne Aufnahme, gefällt mir sehr gut.
    LG Karsten
  • Judith Kernen 16. Juni 2008, 21:19

    ja, der kreislauf wird sich immer schliessen, so grausam wie es manchmal ist. starkes makro!
  • growing-ok-ego 16. Juni 2008, 21:12

    wow, ein erstklassiges Makro, Hut ab,
    weiche Farben, tolle Schärfe, gefällt mir.
    Lg growing-ok-ego
  • P. Weiser 16. Juni 2008, 21:11

    Mutationen sind bei Insekten nicht so selten. Nach Tschernobyl waren die Rate in vielen Teilen Europas erhöht. Deformationen am Kopf bzw. an den Augen dürften die Libelle allerdings sehr einschränken, so dass es mich wundern würde, wenn sie bis zur Eiablage käme...
    Vom Schädel würde ich bei einem Insekt nicht unbedingt sprechen ;-)

    Immer wieder erstaunlich, was für biologische Kuriositäten und Raritäten Du auftust ;-)

    Viele Grüße, Peter
  • Anke Barke 16. Juni 2008, 21:03

    Klasse aufgenommen.. natürlich tut mir das Tierchen leid, es hat bestimmt keine Überlebenschance. ... und wird bald von einem hungrigen Vogel z.B. gefressen werden. Aber dadurch wird der Kreislauf der Natur weitergeführt. Liebe Grüße ANKE
  • Sturmgebraus 16. Juni 2008, 20:55

    Wirklich schön abgelichtet, aber echt ergreifend ... ;-(
    LG
  • Yvo Pollinger 16. Juni 2008, 20:55

    Starkes Makro!
    Foto mit seltenheitswert.
    LG Yvo
  • fotomarion 16. Juni 2008, 20:45

    sehr schöne schärfe..aber es ist soo traurig :(

    glg majonn
  • Roman Nowak 16. Juni 2008, 20:28

    Hallo Sonja,
    super Makro der Hintergrund passt auch dazu vielleicht von der andere Seite fotografieren...gefehlt mir sehr gut
    LG Roman