Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Libelle, die stillhält, aber der Fotograf leider nicht...

Libelle, die stillhält, aber der Fotograf leider nicht...

1.046 11

Andreas Maria Wolf


Free Mitglied, Duisburg

Libelle, die stillhält, aber der Fotograf leider nicht...

Jetzt hält mal eine still und dann halte ich nicht still. Vielleicht sollte man dann nicht freihand fotografieren. Noch ein Tipp, wie ich mehr Schärfe in das Bild bekomme beim Ablichten (bei PS weiß ich bescheid)? Muss es immer das Stativ mit Spiegelvorauslösung sein? Habe ein ähnliches mit Einbeinstativ gemacht und sehe auch ein wenig Unschärfe. Die Schärfentiefe berücksichtige ich natürlich. Das ist nicht das Problem.

Ich weiß, eigentlich etwas für das Forum, aber ich dachte Buddies helfen sich. Danke schonmal.

1/125, F 11, 100mm, ISO 100, freihand

Kommentare 11

  • Andreas G.M. 20. August 2005, 23:49

    ich stimme dir zu, etwas mehr schärfe könnte das bild schon vertragen.
    die verschlußzeit ist etwas zu lang für die brennweite.
    freihand-faustformel: verschlußzeit (wert) nicht höher als brennweite (KB).
    in deinem fall sollte die verschlußzeit nicht 1/160 unterschreiten ( 100 * 1,6 (faktor geg. KB)).
    wenn stativ nicht zur hand dann ISO höher oder blendenwert runter - besser etwas mehr korn oder geringere tiefenschärfe als verwackelt.

    bildteilung und farben finde ich gut.
    wenn es möglich gewesen wäre hätte ich hier eine etwas tiefere position gewählt, um die gute in ihrer gesamtheit freizustellen.

    lg andreas
  • Ute L. 16. August 2005, 21:43

    Was willst du denn noch mehr Schärfe?
    Das ist doch klasse, wie der linke Flügel sich gegen den Hintergrund abhebt. Das hier auch ein Teil des Tieres nicht vollkommen scharf ist stört mich jedenfalls nicht- im Gegenteil.
    Gruß
    Ute
  • Markus We. 15. August 2005, 22:50

    Klasse Bildaufbau.
    Auch hier werden die feinen Flügel schön dargestellt.
    Gruß,
    Markus
  • Manfred 14. August 2005, 22:49

    Also unscharf finde ich es nicht.Lediglich etwas mehr Kontrast wäre nicht schlecht gewesen.
    Wenn Du mit Tele auf die Nähe fotografierst sind schon winzigste Bewegungen der Schärfe tot.
    Ich finde es insgesamt gelungen.
    Gruß, Manfred
  • Ursina Künti 14. August 2005, 17:42

    Weiss nicht, ob der Tipp hilfreich ist; ev. Iso-Empfindlichkeit etwas erhöhen, damit Verschlusszeit kürzer wird und somit auch die Verwackelungsgefahr. Ansonsten kleiner Trost - bin in Sachen EBV auch sicherer als in Fototheorie...
    lg sina ;-)
  • Heidrun-W. 14. August 2005, 17:16

    Wäre froh, mal soo eine Libellenaufnahme zustande zu bringen ;-))). Gut gemacht!
    LG Heidi
  • Luggi Knobel 14. August 2005, 16:48

    Hallo Andreas
    Die Libellen - Aufnahmen sind gar nicht so schlecht
    mfg Luggi
  • Anne Gie. 14. August 2005, 16:43

    Ich finde die Aufnahme schon sehr gelungen !
    Versuch doch beim nächsten Mal die Libelle von Seite zu erwischen damit alles in einer Schärfeebene liegt :O)
    Das klappt ganz gut und man kann dabei auch auf Spiegelvorauslösung und Stativ verzichten :O)

    LG ANNE
  • Mirjam Und Frank 14. August 2005, 16:33

    der bildaufbau ist sehr gut...hier kommen die farben sehr schön zur geltung.

    lg,
    mirjam
  • Alexandra Schmidt 14. August 2005, 16:07

    also die Aufteilung und die Farben sind schon mal klasse..auch die Schärfe ist nicht soo schlecht wie Du sagst....mir gefällts auch so !!...
    Gruß, ALexa
  • Irca Caplikas 14. August 2005, 16:05

    Tipps kann ich dir leider nicht geben - höchstens ein Kompliment!

    smile
    Irca