Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Leckerlibelle!!!!

Leckerlibelle!!!!

1.878 69

Carlos Methfessel


Free Mitglied, München

Leckerlibelle!!!!

die nette Zufälle in der Natur-fotografie : eigentlich wollte ich gerade eine Prachtlibelle ablichten, aber hinter mir war ein Rascheln zu hören, welches Eidechsen im Gras machen... nur diesmal war das Rascheln anders: wie bei einem Kampf.
Ich konnnte es nicht glauben! Wie ein Aligator packte die Eidechse die Libelle und schleuderte sie von links nach rechts... ich weiß nicht mehr wie, aber ich "schwebte" irgendwie runter an sie rann, sie machte weiter, und ließ mich dutzende von Bildern machen. Natürlich waren min. 60% verwackelt, teils wegen den Kampf, und teils wegen meinen zitternden Händen (keine Zeit zum denken, und nachschauen welches ISO, usw, gehabt)... bei einen Bild wo sie die Libelle im Maul hat, ist leider ein Grashalm vor dem Gesicht :-(
Dieses eines der wenigen guten Bilder dieser Erfahrung.
EOS 350D, Sigma 180/3,5 EX, Freihand, ISO 100, 1/100s

Kommentare 69

  • Rolf J. 30. Mai 2005, 13:23

    was ist eigentlich das schlimme an einem natürlichen Hintergrund???? "Normale" Fotografie in natürlicher Umgebung ist hier scheinbar nicht mehr gefragt. Alles ist verrauscht, zu unruhig, sollte noch glattgebügelt oder weggeschnitten werden -
    Eigenartige Entwicklung...

    Gruß, Rolf

    Klasse Naturdokument!
  • Chris Waikiki 25. Mai 2005, 17:44

    Man braucht nur genügend Geduld, dann hat man auch Glück. Freut mich für dich, dass du mal so ne Situation vor die Linse bekommen hast.

    lg Chris
  • Carlos Methfessel 24. Mai 2005, 18:38

    @Sebastian, ich habe mich nicht genau ausgedrückt. Die Galerie ist mir egal, es sind die Sprüche (Begründungen) mancher im voting die bei mir auf Abneigung stoßen. Manche vergessen worum es sich hier handelt, eine fast einmalige Situation, wo man Kompromisse gern eingeht.
    Pure Wildlife, keine kontrolierte Situation. Kein 0815 Foto, wie die 90% der sterilen makros in der Galerie, davon habe ich selbs genügende .
    Es sind nur die Sprüche, nicht die Wahlentscheidung.!!

    Carlos

  • Sebastian B 24. Mai 2005, 15:37

    @Carlos
    Was für einen Unterschied macht es, ob es in die Galerie gewählt wurde oder nicht?
    Ist Galerie-Wahn denn besser als homogener-Hintergrund-Wahn?
    Nicht allzu persönlich nehmen, ging mir nur grade so durch den Kopf!
    LG Sebastian
  • Eva Nitschinger 24. Mai 2005, 14:24

    cerrico?!

    lg,
    eva
  • Carlos Methfessel 24. Mai 2005, 12:40

    @Alex, danke für den Vorschlag ins Voting. Leider sind hier einige in diesen diesen perfekt-langweiligen.homogenen Hintergrund wahn , daß sie die Situation eines Bildes nicht mehr wahrnehmen.

    Carlos
  • Alex Oberreiner 24. Mai 2005, 12:02

    schade, hat knapp nicht gereicht! Egal, das BIld hat trotzdem was!
    schöne Grüße
    Alex
  • Thomas Kirchen 24. Mai 2005, 10:00

    Für mich um Längen besser wie das in der Galerie, den es hat wahrhaftig eine Geile Bildaussage.

    LG Thomas
  • Bernhard J. L. 24. Mai 2005, 9:18

    Zu unruhig -
  • DanielMS 24. Mai 2005, 9:18

    Das Bild hätte viel gewonnen, wenn du den linken Teil (incl. der Libellenflügel) abgeschnitten hättest. Aber sonst find ich's toll. Daher skip.
  • Anne Gie. 24. Mai 2005, 9:18

    Pro !!!!!!
  • Andrea Schall 24. Mai 2005, 9:18

    contra
    das bild ansich ist ja gut
    schade find ich dass die libelle so unscharf ist
    und der hg zu unruhig
  • Katrin S.d.u.n. 24. Mai 2005, 9:18

    PRO! Auch wenn der Hintergrund unruhig ist. Die Schärfe sitzt perfekt auf dem Auge und der absolute Hit ist die Zunge!!! Auch der leicht panorama-artige Ausschnitt gefällt mir, ebenso wie das Licht und der Schärfeverlauf.
  • Karl - Hermann Simon 24. Mai 2005, 9:18

    -
  • Christel Prause 24. Mai 2005, 9:18

    Ich bin beeindruckt. und schwanke noch dementsprechend zwischen pro und contra. hmmm... herrjeh...