Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

R.G. K.


Pro Mitglied, dem öst. bay. Landkreis Traunstein

Leber...

Leberblümchen
Hepatica nobilis
Hahnenfußgewächse

Bestimmungsmerkmale:
Das Leberblümchen hat hellblau bis violette Blüten. Sie werden 2 - 3 cm groß und tragen 6 - 10 Blütenblätter. Auffällig sind die weißen Staubgefäße.
Das Leberblümchen blüht von März - April.
Die Laubblätter der Pflanze sind langgestielt und dreilappig. Sie wächst 8 - 25 cm hoch. Mitunter sieht man angepflanzt auch weiße, rosafarbene und rot blühende Varianten.

Standort und Verbreitung:

Das Leberblümchen wächst in Laubwäldern auf kalkhaltigem, mullreichen Lehmboden.
Die Pflanze ist fast in ganz Europa verbreitet.
Da das Leberblümchen verhältnismäßig früh im Jahr blüht, wird es leider immer wieder von Spaziergängern abgepflückt, ja sogar ausgegraben.
Bitte beachten sie deshalb, daß die Pflanze unter Naturschutz steht!

Kommentare 12