Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.449 4

Frank Ambrosius


Free Mitglied, Twistringen-Heiligenloh

Lebensabriss

Ausschnitt Ölgemälde meiner Frau.
Um den Zyklus des Lebens anschaulich zu machen, wurde das gesamte Ölbild in Erdtönen gemalt. Im Vordergrund ist das Porträt eines jungen Mannes abgebildet, welches zu zerreißen droht. Um Jugend und Vollkommenheit darzustellen, wurde hier bewußt das Foto eines bekannten Modells als Vorlage zur Malerei verwendet. Im übrigen sind in diesem Teil des Bildes kaum Pinselstriche zu erkennen. Sanfte Farbübergänge verfeinern die Mimik der abgebildeten Person. Durch den Riß und die Seitenlage des Porträts wird die Vergänglichkeit der Schönheit deutlich. Innere Schönheit des Abgebildeten spielt hier für den Betrachter keine entscheidende Rolle.

Anders im Hintergrundbild. Dort sieht man einen älteren Mann, den Blick durch den Riß, auf den Betrachter gerichtet. Um Schöngeist aber auch Alter auszudrücken, wurde hier das Porträt Picassos als Vorlage zur Malerei verwendet. In diesem Teil des Bildes sind Pinselstriche gröber, und somit sind Falten und Gesichtszüge intensiver.Der Blick des Mannes durch den Riß drückt Überlegenheit aus. Hier wird das Bild zu einem Gesamtwerk. Die Gegenüberstellung von Jugend, Schönheit und Vergänglichkeit, zu Alter, Schöngeist und Unsterblichkeit, wird hier deutlich.

Kommentare 4