Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Monika Goe.


Pro Mitglied, aus dem steirischen Salzkammergut

Leben ist Hoffnung

Die Herz-Jesu-Kirche in Grundlsee

Im Jahre 1882 wurde ein Komitee, bestehend aus 14 Männern, zwecks Errichtung einer Kirche in Grundlsee gegründet. Mit zu den Initiatoren gehörten die hier ansässigen adeligen Familien der Grafen von Meran, Graf Kesselstatt und Fürst Kinsky, welche auch an der Finanzierung erheblich beteiligt waren. Dechant Dr. Köberl, ein gebürtiger Grundlseer, nahm am 19. November 1888 die feierliche Grundsteinlegung vor.

Drei Glasfenster erhellen den Altarraum. Ein Fenster zeigt den Gekreuzigten mit der Gottesmutter Maria, Maria Salome, dem Apostel Johannes und dem römischen Hauptmann. Das zweite stellt die Ölbergszene dar. Diese Fenster stammen aus der Glaswerkstätte Innsbruck. Das dritte Fenster, eine Darstellung der hl. Barbara mit Bergknappen wurde von Ferdinand Potnik gestiftet.

Kommentare 14