Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helmut R. L. Huber


Free Mitglied, Ludwigshafen

Leaving tube train

Entstanden im Mai 2002, bei einem einwöchigen Aufenthalt in und in der Nähe von London. Die U-Bahn in London ist wohl eine der belebtesten U-Bahn auf der ganzen Welt. Dort zu fotografieren ist schon ein kleines Risiko. Nach den Anschlägen des 11. September, ist das Fotografieren innerhalb der U-Bahn VERBOTEN. Dennoch traute ich mich das ein odere andere Foto zu machen indem ich mit meiner analogen Kamera aus der Hüfte schoss. Die Ergebnisse waren zwar nicht Perfekt, sie zeigen vielleicht aber den Weg dorthin.

Ich hoffe ich werde in meinem Leben noch einige male in diese Metropole reisen, um dort auch fotografieren zu können.

Nikon F90, 28mm, f2,8, 1/30 o. 1/15 (wackel, wackel!), Fuji Sensia 100, HP Flachbettscanner mit Durchlichteinheit (nicht gerade Weltklase)

Weitere Fotos

The way up and down
The way up and down
Helmut R. L. Huber
Old married couple
Old married couple
Helmut R. L. Huber

Kommentare 3

  • Helmut R. L. Huber 2. Januar 2006, 18:20

    Für Tanja und Hermann,
    ich weis nicht genau was, wo erlaubt ist. Ich kann nur sagen, dass der Beamte oben auf dem Bild mit der orangenen Weste gleich auf mich zukam und sagte: "No Pictures please!". Ich hielt mich danach auf den Bahnsteigen stark zurück mit meiner Kamera.
  • Hermann Klecker 2. Januar 2006, 11:04

    Das Fotografiren in der Tube war auch schon vor dem 9.11.01 verboten.
  • Katrin Steiner 2. Januar 2006, 9:26

    Also wie wackel wackel und aus der Hüfte geschossen sieht es aber nicht aus, eher wie ein tolle Bewegungsaufnahme. Der Bahnsteig und die Wände sind doch scharf.
    Frohes Neues, Kat