Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

die Maike


Pro Mitglied, aus analogen Beweggründen

Le Saint J

.


Passage des Abbesses, Montmartre

3/2013
( Kamera + Film + bla bla )


.

Kommentare 13

  • die Maike 25. April 2013, 22:03

    Haus Nr. 11.
    Aber ja, im Colibri auch mal :-)
    Salut!
  • HERR L. 25. April 2013, 22:01

    Wie geschrieben!

    Schau mal nach,ein komisches Hotel- Ich bin letzten Freitag in der rue lepic rumgestreift und marie und ich haben uns gefragt, wo Deine Jazz-Kneipe ist.

    Aber: Ich hoffe irgendwann einmal im Colibri. A bientot
  • die Maike 24. April 2013, 19:51

    Herr L: Schade, die Vernissage Poster hängen erst seit heute in der rue Lepic. Und am WE bin ich auch wieder dort *freu*
    Hotel: Keine Ahnung, ich buche nur Privatunterkünfte. Wie heißt das denn?
  • monochrome 24. April 2013, 18:16

    wieder eine sehr spannende Sicht, mag ich
  • HERR L. 24. April 2013, 16:55

    ich war letzten freitag in der rue lepic und hab ausschau nach einer analogen frau gehalten. was ist das eigentlich für ein komisches hotel, das an der ecke rue veron und rue aristide bruant steht und das um 23 uhr zumacht?
  • SabineC 24. April 2013, 7:26

    Frank Keller hat das wunderbar formuliert!
  • ChristophS. 23. April 2013, 23:42

    Ich bin mit der ganzen family dort .... mein geburtstagsgeschenk :-), wir haben noch keinen direkten plan, werden aber sicher eher was "kindgerechtes" unternehmen .... da ist der eifellturm auf alle fälle pflicht. vielleicht läuft man sich mal über den weg, so groß ist paris ja nun auch nicht ;-))
  • M.Anderson 23. April 2013, 23:08

    mag dieses feine erzählen sehr
  • die Maike 23. April 2013, 22:25

    Ach nee, echt?
    Ich auch. Wo denn?
    Diesmal bin ich nur auf einen Husch dort, Freitag abend falle ich gegen halb 11 direkt in "meinen" Jazzkeller, dann möchte ich Samstag, wenn es passt, meinen Lieblings-Musiker treffen, Sonntag muss ich - bevor mein Zug ab mittags geht - noch schnell ein paar Pinholes am Montmartre machen. Ist ja Pinhole-Day am 28. :-)
    Seid Ihr Samstag Abend in der Montmartre Gegend?
    Oder vormittags?
  • ChristophS. 23. April 2013, 22:18

    das rockt irgendwie,
    ich bin am wochenende auch dort, .... freu :-))
  • die Maike 23. April 2013, 21:43

    Frank, gerade Montmartre eignet sich dafür, innezu halten und nur zu beobachten, so viele kleine Gassen und Passagen, die es dort gibt. Man geht von der pulsierenden Straße nur 5 Schritte in eine solche rein und schon bist Du nicht mehr mittendrin, aber dabei und nah dran. Wie abgeschnitten fast.

    François, merci bien :-)
  • F.JEROME 23. April 2013, 21:21

    Encore une superbe scène de rue en NB , j'aime *** Amts, François
  • Frank Keller 23. April 2013, 21:02

    Wenn du ins Volle schaust, das Leben aufgreifst und es Bild geworden wieder entlässt, dann ist das immer wieder beeindruckend, zum Genießen - und eine kleine Mahnung, sich wieder und wieder sehend und vor allem kurz verweilend dem Strom des Eilenden zu entziehen, um solche Momente wirklich zu sehen.

    LG von Frank