Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
702 5

Nadine Brinkmann


Free Mitglied, Korschenbroich

Lavendel

Eines meiner ersten Makro-Fotos. Woran muss ich noch arbeiten?

Kommentare 5

  • SusanneG 29. September 2009, 21:03

    Versuche beim nächsten mal Dich auf weniger Blüten zu beschränken. Aber das Motiv hast Du sehr gut gewählt. Mach weiter so.
    lg Susanne
  • wintgen michael 29. September 2009, 10:58

    du musst vorallem auf f achten. ich persöhnlich fotogrfiere meisten mit f2.8 bis höchsten 7.1 um den hintergrund zu verwischen und ganz undeutlich zu machen. dann suche ich mir ein hauptmotiv aus in dem ich ganz naher dran gehe sodass es richtig scharf ist und der hintergrund aufgelöst ist. bei meiner blüte versuche ich eine leichte diagonale reinzubekommen oder ein kleines blatt um die spannung zu steigern. eine dynamik zu bekommen. wenn du keine ruhige hand hast, versuche es mit einem stativ (ist bald weihnachten). aber eins musst du machen...nie aufgeben. mach mehrere fotos mit verschiedene einstellungen. du wirst sehen, die fotos werden immer besser. lg michael
  • Nadine Brinkmann 29. September 2009, 0:19

    Ich werd's nächstes Jahr noch mal am Lavendel versuchen, er ist jetzt leider schon verblüht. Bis dahin weiß ich schon mal ein wenig besser, worauf es ankommt. Danke für Eure Anmerkungen!
  • jbl57 29. September 2009, 0:13

    Also wie der Vorredner schon gesagt hat: Es kommt auf die Gestaltung an, nicht auf die Schärfe! Einfach noch mal experimentieren. Gruß jbl
  • Andreas FC 28. September 2009, 21:36

    Schön ist, dass es scharf ist. Mich stört, dass die mittlere Blüte sich nicht vom Hintergrund abhebt (die Blüten in der zweiten und dritten Reihe ragen hinein). Vielleicht solltest Du mal eine Blüte gegen den grünen Hintergrund fotografieren.