Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

FMW51


World Mitglied, Dresden

Laterne (7)

steht am Ende der Rampischen Straße, wo gerade die Gerüste vor dem völlig neu erstandenem Kopfbau dieses Ensembles gefallen sind und damit nun den - von alten Postkarten und Gemälden her bekannten - Blick durch die Rampische Straße zum Neumarkt freigibt. Das barocke Originalhaus Nr. 33 wurde 1717 errichtet und wird dem Architekten Pöppelmann zugeschrieben.

Kommentare 3

  • keims-ukas 30. September 2013, 5:56

    Was für eine steile Perspektive, schön in dem Licht- und Schattenspiel, sensationell die feinen architektonischen Bauten.
    Diese Aufnahme noch mal ohne Baustelle und LKW, ein lohnender Blick.
    Gut in den Farben und der Schärfe, gelungen.
    LG, Uwe!
  • emfredo 29. September 2013, 21:37

    Klasse Aufnahme, viele Blickfänge LKW,der Mann und die vorstehende Laterne. Super Perspektive bei strahlend blauem Himmel. gefällt mir
    VG Manfred
  • Ilona aus DD 29. September 2013, 21:25

    Nun fang ich langsam an zu denken..., wenn du alle unseren so schönen Laternen so toll (weg)(ein)gefangen hast, dann fehlt mit etwas in unserer Stadt.Klasse deine Serie.
    LG Ilona

Informationen

Sektion
Ordner Dresdner Gaslaternen
Klicks 229
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A55V
Objektiv Carl Zeiss Vario-Sonnar T* DT 16-80mm F3.5-4.5 ZA (SAL1680Z)
Blende 13
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 16.0 mm
ISO 200