Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

.lass uns verschwinden.

.

Denkst du nicht auch, die Welt - und ich meine
natürlich die eine - dreht sich längst von alleine.
Denkst du nicht auch, wenn wir verschwänden,
dass sich genug Andere zum Drehen fänden.

Ein kurzes Glimmen, dann ein Verschwimmen,
dann ein Verschwinden und mit den Jahren
oder auch Stunden, oder Sekunden
schließt sich die Welt, da wo wir waren.

Sie würden fragen: Wo sind sie hin?
Ich werd niemandem sagen, wo ich bin.

Vielleicht wärst du Seetang, ich wäre Krill.
Wir wären der Seegang und dann wärn wir still.
Über uns Möwen, hungrig und schrill -
aber uns wär egal, ob die Möwe was will.

Soll sie doch fragen: Wo sind sie hin?
Ich werd niemandem sagen, wo ich bin.


.wir sind helden.

.
.
.

Kommentare 46

Informationen

Sektion
Klicks 1.844
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten