Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Fhawkes


Free Mitglied, NRW / Niederrhein

Lass mich sehen, was du siehst!

Gekippt am Landschaftspark Duisburg.

Kommentare 5

  • Hubert Haase 29. September 2013, 19:23

    Gut so.
  • Fhawkes 29. September 2013, 13:41

    Ich fotografiere auch lieber für mich alleine. Jedoch musste ich einfach diesen Fremden knipsen, da ich die Leidenschaft und Faszination für Fotografie in dieser Szene für mich entdeckt hatte.
  • Hubert Haase 29. September 2013, 12:56

    Meine persönliche Lebenserfahrung ist, daß ich in Gruppen ,
    eben wegen dieser Ablenkung, kaum zu einem guten Bild gekommen bin.Das fertige Bild von Begleitpersonen bekommt man doch früher oder später zur Diskussion und Stellungnahme vorgelegt.Anderen dazwischen zu fotografieren
    habe ich im allgemeinen abgelehnt.Ist das vorgelegte Bild nicht gut,dann schickt man den Kollegen/in so lange wieder hin bis alles stimmt.
  • Fhawkes 29. September 2013, 11:02

    Ich hätte gerne gewusst welche Details der Fotograf in diesem Moment eingefangen hat. Das ist für mich dieses Besondere und vor allem Freie Gefühl von Fotografie. Jeder Mensch sieht und entdeckt etwas anderes :-)
  • Hubert Haase 29. September 2013, 10:35

    ...was siehst du, wenn du siehst?
    ;-)) lg hh