Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Langweilig oder interessant?

Langweilig oder interessant?

295 6

Horst Gassner


Free Mitglied, Plainfeld, Salzburg

Langweilig oder interessant?

Bitte um ehrliche Meinung: bin mir selber nicht sicher, ob dieses Bild langweilig oder doch irgendwie interessant ist.

Habe einfach aus dem fahrenden Auto den Gegenverker fotografiert. Die relativ "gute" Schärfe des Lichtkegels des entgegenkommenden / vorbeifahrenden Autos habe ich durch den Schärfespeicher erreicht.

Funji Finepix 2600

Kommentare 6

  • Christian König 14. Februar 2002, 19:08

    Ich finde es sehr interessant. Mich faszinieren einfach immer wieder Bilder bei denen nicht gleich offensichtlich ist was dort aufgenommen wurde, aber gleichzeitig durch Farben, Formen, etc. wirken.

    Dies trifft auf dieses Bild voll und ganz zu.
  • Hellmut Hubmann 25. Januar 2002, 22:12

    Fährst Du mit Schärfespeicher 130 oder bist Du Beifahrer ;-(( ?
    Ohne technische Angaben zu beachten: Mir gefällt dieses(!!) unscharfe und verwischte Bild. Das liegt wohl an der Art des Weichzeichnereffektes und der tollen Blautöne. Außerdem mag ich diese abstrakten Formen wie auch beispielsweise Nebel.
    Der gelbe Lichtstreifen ist eine schöne Unterbrechung des Blau.

    Abendgruß
    Hellmut
  • zett42 25. Januar 2002, 20:01

    achso... und ich habe jetzt eine ganz verrückte und abgefahrene digitaltechnik erwartet (so etwas wie "autodynamische belichtungsmessung", dabei ist es nur ein workaround um die automatik auszutricksen ;-))
    gruss
  • Horst Gassner 25. Januar 2002, 17:01

    @Franz:
    Danke für den Tipp mit dem Postbus, evtl. denke ich daran, wenn nächstes Mal einer an mir vorbeifährt.

    @Sascha:
    Der richtige Begriff ist Autofokusspeicherung. Ich habe einfach auf die Tür des Beifahrersitzes fokusiert, da die Kamera keine Chance hätte, direkt das vorbeifahrende Auto in der Kürze der Zeit des Vorbeifahrens scharfzustellen. Habe dann die Kamera mit halb gedrücktem Auslöser geschwenkt und aus dem Fahrerfenster fotografiert. Aber vermutlich kanntest Du das ohnehin und konntest nur mit dem von mir verwendeten Begriff Schärfespeicher nichts anfangen.
  • zett42 24. Januar 2002, 22:08

    sehr interessant!
    vor allem der gegensatz zwischen den strukturierten wolken und den langen linien unten.
    die wolken wirken wie grob mnit dem pinsel aufgetragen.
    auch die farben wirken.
    was ist ein schärfespeicher?
    gruss
  • Franz Schmied 24. Januar 2002, 21:30

    mich interessieren diese verwischten Aufnahmen immer.
    Stell dir vor wie das Bild mit einem beleuchteten Postbus wirken würde!
    Als Silhouette mit beleuchteten Fenstern!
    sfrz
    sfrz