Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Herbert Henderkes


World Mitglied, Berlin

Langsamer Sinkflug

Der erste Teil des Jagdfluges erfolgt recht langsam, erst auf den letzten Metern läuft der "Sturzflug" schneller ab.
Leider hatte der Autofokus dann aber mitunter ein Problem, die Schärfe gegen die im Hintergrund befindlichen Bäume oder das Gras zu halten. Gegen den Himmel ist das wesentlich einfacher.

Nikon, 300 mm plus 2-fach Konverter, freihand.

Kommentare 8

  • Peter D.... 26. November 2011, 0:32

    Auch wieder eine starke Aufnahme!
    Natürlich wird der Autofokus durch den Konverter gebremst. Ich vermute, Du besitzt (und schleppst) ein 300/2,8. Mit meinem 300/4 und Kenko Konvertern erreiche ich diese Ergebnisse nicht. Oft sind mir auch die erzielbaren Belichtungszeiten viel zu lang.
    LG Peter
  • shadow21 19. November 2011, 1:53

    da sieht man mal wieder wie die Technik die Natur zu kopieren versucht. Der hat ja die Spoiler ausgefahren um die geschwindigkeit zu verringern.
    LG shadow21
  • Lothar Hasenpusch 17. November 2011, 20:12

    Die Schärfe sitzt auf den Punkt genau. Das Problem mit dem AF und HG Bäume kenne ich sehr gut. Hängt wohl auch mit dem Konvertereinsatz zusammen. Habe mir deshalb auch ein 500er zugelegt, klappt damit viel besser.
    mfG
    Lothar
    Voll erwischt...
    Voll erwischt...
    Lothar Hasenpusch
  • Alfons Klatt 17. November 2011, 20:07

    auf die beute fixiert....klasse fetsgehalten..immer wieder schön und abwechselungsreich, deine bussardbilder..gruß alfons+
  • Mary.D. 17. November 2011, 19:42

    Ach,wenn das das einzige Problem ist....mein Problem ist,so einen Vogel überhaupt so klasse abzulichten...
    Ich finde es prima!LG M;ary
  • Lutz Wilke 17. November 2011, 17:56

    Die Szene ist aber sehr gut getroffen.
    Das Problem mit dem Focus kenne ich. Bei mir ist der Autofocus schon mit einem 1,4 Konverter wesentlich langsamer.
    Gruß
    Lutz
  • Jürgen Dietrich 17. November 2011, 13:08

    Das Autofokus-Problem kenne ich nur zu gut. Da nutzen auch die sehr ausgebauten Möglichkeiten der 7D nichts, es sei denn es gelingt mit einem sehr kleinen Messfeld mit den Kopfbereich mitzuziehen, was aber kaum je klappt. Hier jedenfalls sitzt die Schärfe auf den Punkt genau.
    VG Jürgen D.
  • Alex Riek 17. November 2011, 11:05

    Hallo Herbert,
    ich find das Bild sehr gelungen, vor allem weil ich aus eigener bisher leidlicher Erfahrung selbst weiß, wie schwer es ist die Vögel richtg einzufangen. Hab aber auch nur 300 mm zur Verfügung.
    Schön sieht man auch, wie er seine Beute im Blick hat.
    Gruss Alex