Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Stefan Negelmann


Community Manager , Berlin-Kladow

Lange Kerls - Offiziere_scharf

Canon 10D & 70-200/2.8
mein "zweites Augenpaar":
Judith Negelmann

Wie andere Könige seiner Zeit den Prunk und den Pomp liebten, fand der "Soldatenkönig" Friedrich Wilhelm I. (regierte 1713 - 1740) Gefallen an allem was mit Militär zu tun hatte. Am deutlichsten sichtbar wurde das beim Leibbataillon des Königsregiments, das besonders stattlich zu erscheinen hatte und dessen Grenadiere mindestens 6 Fuß (über 1,88 m) groß sein mussten. Viel Geld gab der König dafür aus, die größten Männer aus ganz Europa in seine Truppe zu bekommen. Unter anderem war das berühmte Bernsteinzimmer der Preis an den Zar für eine Lieferung russischer Riesen.

Nach dem Exerzierreglement von 1726 führen die "Langen Kerls" von heute die Ausbildungsgebräuche von damals vor. Die Mitglieder der Truppe sind über 1,90 m groß und müssen 62 Kommandos für die Handgriffe an der Waffe erlernen. Auch den im früheren Potsdam üblichen harrschen Befehlston müssen sie ertragen. Die "Langen Kerls" treten in ihren historischen Uniformen bei Stadtfesten und anderen Anlässen auf; u.a. im Krongut Bornstedt.

Lange Kerls - Soldaten_scharf
Lange Kerls - Soldaten_scharf
Stefan Negelmann

Kommentare 19

  • Heide G. 22. September 2011, 16:08

    ein ausgezeichnetes Bild!
    Gruss Heide
  • Peter F 10. Februar 2004, 15:23

    schade das man aus den beiden nicht ein gemeinsames bild machen kann
    natürlich mit der besseren schärfe 8-))
    gruss peter
  • Camboy X 10. Februar 2004, 14:54

    Interessante Serie... Wirklich ein schönes Beispiel für den Vorteil der Schärfentiefe bei einer DSLR...
  • monochrome 10. Februar 2004, 13:55

    Beide Bilder gefallen mir, sowohl in Frabe als auch im Schärfeverlauf. Dieses hier finde ich aber interessanter durch das gegenüber der beiden im Vordergrund
    LG Lothar
  • Dieter Schumann 10. Februar 2004, 12:16

    dann kann man, vielleicht diese Zusammenfassung ins Lehrbuch stellen:


    :-)))

    allerdings mußte ich den linken unscharfen offizier etwas zurechtrücken!
  • Wolfgang T. 10. Februar 2004, 12:15

    Das Spiel mit der Schärfeebene ist interessant - beide Bilder zusammen könnten in ein Fotolehrbuch passen.
    W.
  • Caroline B. 10. Februar 2004, 9:53

    Jedes der Bilder hat seinen Reiz....giute Spielerei allemal :-)
    lgc
  • Stefan Negelmann 10. Februar 2004, 9:50

    bin gespannt, Dieter:)
  • Dieter Schumann 10. Februar 2004, 9:49

    wenn ich in der mittagspause etwas zeit finde probiere ich was :-)
  • Stefan Negelmann 10. Februar 2004, 9:47

    @Dieter:

    hast recht - ich wollte sie erst in einem Bild nebeneinanderstellen und deshalb die gleiche Grösse - sonst hätte ich auch etwas mehr beschnitten...mit dem ganzen Fenster fand ich es aber beim Probieren besser, bringt m.E. die nötige Ruhe ins Motiv oder vielleicht auch nicht?

    @Franz:

    danke Dir - ja, nebeneinander wollte ich auch erst - dann waren sie mir ein wenig zu klein...kann sie ja ausbelichten und nebeneinander legen:)

    Danke und Gruß
    Stefan
  • Franz Schmied 10. Februar 2004, 9:43

    Sauerei : die beiden Zopfpimmel sind beschnitten !
    sfrz
  • Franz Schmied 10. Februar 2004, 9:42

    mir pers. gefällt das Erste besser,
    wirkt dreidimensionaler und mutiger.
    Nebeneinander müsst man sie stellen !
    Aber Beide : Picobello !!!

    servusfranz
    ( man beachte :
    VORM Kaffee !!! )
  • Dieter Schumann 10. Februar 2004, 9:39

    welches besser ist kann ich kaum beurteilen, aber da ich immer was zu maulen habe, hätte ich bei beiden vorschläge zum ausschnitt:


    bei diesem hier, könnte man oben tüchtig abschneiden, es geht ja um die beiden Herren vorne ... und so schön der Fensterbogen auch sein mag - als Hintergrund muss er nicht komplett drauf.

    Bie 'Soldat(en)' scharf' würde ich die beiden Offiziere anschneiden, die dann quasi als linken und rechten rahmen setzen, sodass nur der eine Soldat zu sehen ist.

    d.h. das eine würde ein leichtes panorama, das andere Quadrat.

    lg dieter
  • Stefan Negelmann 10. Februar 2004, 9:38

    @Dieter:
    das hat nix mit Eurem ollen Karneval zu tun - die laufen das ganze Jahr über so herum und sind auch nicht "lustig" (naja, ist Karneval ja auch nicht:))

    lies mal den text.

    Gruß
    Stefan
  • Tilo Stavenhagen 10. Februar 2004, 9:31

    Die Offiziere sehen wesentlich besser aus. Die Kompositions ist stimmiger.
    Eventuell hätte ich oben die Lampenreflexe beseitigt, die ziehen irgendwie den Blick auf sich.

    @Dieter: Brille aufsetzen und nicht nur nach Farben suchen ;o))

    VG
    Tilo