Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Lange habe ich überlegt.........

Lange habe ich überlegt.........

563 5

Horst Lehmitz


World Mitglied, Amelinghausen Lüneburger Heide

Lange habe ich überlegt.........

Es ist so schon im Fernsehen gezeigt worden und es werden schon Busreisen nach Holland angeboten um Krematorien zu besichtigen.Hier verbrennen die sterblichen Überreste eines Menschen bei 700-800°C binnen einer Stunde und werden dann vermahlen und in eine Urne verbracht.Nachdem ich diesen Vorgang der Feuerbestattung mir ansehen durfte ist mir so richtig bewußt geworden das unsere Nachfahren wirklich ein Entsorgungsproblem mit uns haben werden!Eine lebenslängliche Versorgung und eine anschließende Entsorgung.Der Lebensweg eines Jeden von uns!Auch wenn wir es ständig verdrängen......

Kommentare 5

  • Marxxx 25. Februar 2004, 20:00

    Hallo Horst,

    wir hatten ja schon beim ersten Bremer Stammtisch darüber gesprochen, aber ist doch anders wenn man tatsächlich Bilder vom Krematorium sieht.

    Ich finde es gut, daß Du die Bilderserie "Krematorium" gemacht hast, weil es ja tatsächlich so ist, daß man einfach nicht daran denken will, was eigentlich passiert, wenn man stirbt. Solche Bilder bekommt man ja so gut wie nie zu sehen. Ich habe mir ein Krematorium irgendwie ganz anders vorgestellt und ich bin froh, daß es nicht so ist, wie ich es mir vorgestellt hatte. Wobei ich es ja nicht merken würde, wenn ich irgendwann mal da landen werde, aber doch beruhigend (wenn man das so schreiben kann).

    Ich muß da mal drüber nachdenken, was sein soll, wenn ......

    Liebe Grüße

    :-) Marion



  • Gernold Wunderlich 7. Februar 2004, 20:31

    Hallo Horst, es ist gut, daß Du dies heikle Thema hier zur Diskussion stellst. Jedem sollte klar sein, daß das Leben irgendwann endet und die "sterbliche Hülle" übrig bleibt. Ich persönlich bin auch für eine Feuerbestattung - der Gedanke, unter der Erde zu vergammeln, behagt mir überhaupt nicht.
    LG Gernold
  • Sabine Kuhn 7. Februar 2004, 19:40

    … Horst, es ist gut, dass du es uns zeigst… allein die Anonymität & unpersönliche Atmosphäre haben mich bei dem anderen Bild: irgendwie „erschlagen". Ich habe oft genug Lebenswege am Ende gesehen & fotografiert, eher zugedeckt, zuvor…was meines Erachtens auch sein sollte, wenn man/frau es in meinem Job mit dem moralischen Ehrenkodex hält:
    Ich würde nie ein Bild publizieren, dass ich meinen eigenen Kindern nicht zeigen kann oder: zumuten möchte, schlicht.
    Es gibt da für mich: auch nichts zu … „verdrängen", es ist schlussendlich Ende, so oder so… verbrannt zu werden ist für mich: ästhethischer, weil ich es mir schlimm vorstelle, einen geliebten Körper von Würmern zerfressen zu sehen … vor meinem inneren Auge, das möchte ich: nicht zulassen… doch diese Anonymität des Abschied-Nehmens erschreckt mich, nicht der Vorgang als solcher.
    Er ist für mich persönlich: akzeptable & gut wählbar.
    Danke & lg Sabine

  • Heinz R. 7. Februar 2004, 18:43

    Klasse Aufnahme - Gefällt mir sehr gut...
    vg Heinz
  • CL E 7. Februar 2004, 18:23

    Hallo Horst, da hast Du Dir ja wieder ein schwieriges Thema ausgesucht. Natürlich hast Du recht- es wird verdrängt. Aber doch verständlich, oder? Tja, und was schreibt man dann zu solchen Fotos? Hmm
    Liebe Grüße Christel

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 563
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz