Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hartmut Schulz


Pro Mitglied, Neunkirchen-Seelscheid

Lang ist es her (199)

Großer Preis von Deutschland am 3. August 1975.

Carlos Pace im Brabhan BT 44B

Zitat aus Wikipedia:
Am 18. März 1977 flog Pace seine Frau und die Töchter auf seine Ranch nahe São Paulo. Zurück flog er nicht selbst, sondern in der Maschine eines Freundes. In einem schweren Gewitter muss der Pilot die Orientierung verloren haben und das Flugzeug stürzte ab. Keiner der Insassen überlebte den Unfall. Der brasilianische Staatspräsident verhängte eine dreitägige Staatstrauer, später wurde die Rennstrecke Interlagos, auf der Carlos seinen einzigen Grand-Prix-Sieg gefeiert hatte, in „Autodromo José Carlos Pace“ umbenannt.


(gescanntes DIA)

Kommentare 4

  • ring-ding 5. September 2007, 21:17

    Richtig klasse - .... !!!!

    Gruß - Jörg
  • Hartmut Schulz 5. September 2007, 9:07

    @Eike: Ich habe immer als reines Hobby fotografiert.
    Meine ersten Motorsportfotos mit einer AGFA-Isoly, quadratisches Negativ (Rollfilm). Ich werde demnächst mal Fotos raussuchen und einstellen. Ich habe auch z.B. Niki Lauda in seiner Formel-V Zeit am dabei.
  • Eike Funke 5. September 2007, 9:03

    Wieder eine schöne Aufnahme.

    Hast du damals professionell fotografiert, oder nur als Hobby?

    Eike
  • M.Hogreve 5. September 2007, 8:56

    Klasse Lackierung und nach C.Pace ist heute die F1 Rennstrecke in Sao Paolo benannt.
    Gruß
    Manfred