Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Landstreicherleben

Landstreicherleben

359 6

weber henry


Pro Mitglied, Hauzenberg

Landstreicherleben

Landstreicherleben

Das Essen heute mich verdriesst,
weil bitter Medizin drinn ist.
Gottlob, es war die letzte Portion,
man sagt, mit mir geht´s aufwärts schon.
Bald such´ ich wieder eine Katzenfrau,
weil ich den Menschen nicht recht trau´.
Mein rotes Fell sie wollen streicheln,
jedoch ich halt´ nicht viel vom Schmeicheln
Zu oft verjagt und ausgestossen
wurd´ ich in meinem Leben,
drum glaub´ ich nicht,
dass Menschen mich noch mögen.
Kann sein, dass´ die hier meinen gut,
hab´ einen Schlafplatz, Essen,
mehr als genug;
Doch bleib ich immer auf der Hut,
damit mir keiner mehr was tut,
meint Kater Bärli (so werde ich seit neuestem genannt)

Kommentare 6

  • Ursel von der Küste 8. Mai 2009, 21:12

    Super, ich habe es gewusst, er bleibt. Vielleicht wird er niemals ein Schoßstreichelkater, aber er weiß er ist bei Euch in guten Händen.
    Der Name paßt. Mein Roter heißt Teddy und ich rufe meistens Bärli.
    Das Gedicht treibt mir die Tränen in die Augen.
    Ganz liebe Grüße und nochmals DANKE
    Ursel
  • A.Lou. 8. Mai 2009, 8:31

    So ein schönes Gedicht... fast zu schade, um nur hier in der fc gelesen zu werden :-) dem Kater scheint es aber besser zu gehen, ich finde, dass er lange nicht mehr so traurig aussieht wie auf dem letzten Bild in der fc.

    vg Anne
  • Foto-Gräfin-Siegel 7. Mai 2009, 21:54

    Das Gedicht hast Du so schön geschrieben, da kommen mir gleich die Tränen. Es ist doch so ein schöner Kater! Aber es ist schön, dass es ihm durch die Medizin schon besser geht. Gut, dass ihr euch um ihn kummert, so gut, wie es geht.

    LG Kerstin
  • Christine Kiechl 7. Mai 2009, 21:53

    Schön, dass Ihr den Vagabunden "Bärli" genannt habt.
    Der Name passt zu ihm und er sieht auch schon manierlicher aus, als beim letzten Mal. Eure Fürsorge und die Medizin tun ihm sichtlich gut Vielleicht lässt er sich eines Tages auch mal übers Fell streicheln,
    wer weiss ??
    LG Christine
  • Kathrin Reinemann 7. Mai 2009, 16:08

    Ja, ich meine auch, dass es dem Kater Bärli, dank eurer guten Pflege und Medizin, schon viel besser geht.
    Dein Gedicht dazu hat mich wirklich gerührt.
    Liebe Grüße Kathrin
  • boerre27 7. Mai 2009, 14:39

    Die "Roten" sind doch Gold wert. Hätte ich nicht schon 2 Katzen und einen Kater, so würde ich ihn sofort aufnehmen. Ich finde, er sieht traurig aus und er erinnert mich an meinen Börre, der seit dem 20.06.2006 tot ist : - (.

    Liebe Grüße - boerre27

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 359
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz