Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Willy Vogelsang


World Mitglied, Münsingen

Läuft da was schief?

Die Mimik spricht Bände!
In traditioneller Weise von Hand gebohrte Brunnenröhre.
Beobachtet am Gotthelf-Märit (Markt) in Sumiswald BE/CH
11.06.2011
mi SONY A350 und Zeiss 2.8 / 24 - 70 mm

Tipp von Roland Zumbühl aufgenommen:

Drei Deichelbohrer im Quadrat
Drei Deichelbohrer im Quadrat
Willy Vogelsang

Kommentare 5

  • Joachim Irelandeddie 14. Juli 2012, 16:40

    Sehr gut beobachtet! Hoffe es hat dann doch noch alles geklappt!

    lg irelandeddie
  • Willy Vogelsang 13. Juni 2011, 16:35

    Danke, Roland und Norbert!
    Ihr seid mir wertvolle Anmerker. Eure Tipps sind mir wichtig und ich arbeite daran. Die Aufnahme ist eine unter vielen, die ich an diesem volktümlichen Markt im Stil zu Gotthelfs Zeiten (1797 - 1854) von den verschiedensten Szenen, Typen, Köpfen und Gesichtern gemacht habe. Ein Volksfest ist dazu wirklich eine Chance. Bei diesen "Bohrern" war für mich ehemaligem Mechaniker natürlich auch die Anlage von Interesse. Aber wie Norbert richtig erfasst hat, steht die Mimik der Beteiligten im Mittelpunkt und trägt zur Bildaussage wesentlich bei.
    Liebe Grüsse
    WillY
  • Norbert Lutzner 13. Juni 2011, 13:30

    Ja, der WillY ist für Experimente jederzeit zu haben! Das freut mich auch immer sehr! :-)
    Ich finde, beide Formate haben ihre Berechtigung. Sie verstärken verschiedene Sichtweisen auf das Motiv. Einmal wird umfassender die Dokumentation des Handwerks mit seinen Werkzeugen und Vorrichtungen, dem Drumherum, gezeigt, was einem technisch-dokumentarisch aufgeschlossenen Betrachter vielleicht mehr entgegen kommt. Zum anderen gewinnt der Dialog der Männer im Quadrat durch die Konzentration auf die Gesichter und hier besonders auf das markante Gesicht des mittleren Mannes, wesentlich an Ausdruckskraft.
    Wenn im Quadrat, dann könnte ich mir eine sw-Version (oder Duplex mit feineren Zwischentönen) noch prägnanter vorstellen. Dann könnte man dem Gesicht und den Händen des mittleren Mannes selektiv noch etwas mehr Zeichnung (Kontrast, Tonung ...) geben und ein feines Charakterbild wird daraus! Aber auch ein anderes Bild, mit einem anderen Anspruch!
    Herzliche Pfingstgrüße aus Dresden, lieber WillY!
    Norbert
  • Roland Zumbühl 13. Juni 2011, 12:21

    Dass Du den Tipp umgesetzt hast, um uns sehen zu lassen, welche Version uns besser gefällt, gefällt mir.
    Ich bin gespannt, welche Reaktionen hier folgen werden.
  • Roland Zumbühl 13. Juni 2011, 9:58

    Gut gesehen. Da könnte man das Bild links noch verknappen, dass der Dialog noch intensiver auf den Betrachter wirkt. Eventuell mit einem Quadratbeschnitt. Dann gäbe es noch zwei Schräglinien, die sich zum Dreieck formen hin zur aufgelegten Hand.
    Schade habe ich Dich in Münsingen nicht getroffen.