Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Moonshroom


Pro Mitglied

Lachs-Reizker (Lactarius salmonicolor)

Für Hartmut Bethke und allen, denen dieses hier

geschmacklich zu unbunt ist :)

Kommentare 19

  • Maria J. 5. November 2013, 14:28

    Eine traumhafte Pilzgruppe steht hier im Scheinwerferlicht ... und sogar die kleinen Hörnchen bekommen davon noch etwas ab.
    Der Mystic Garden dürfte für meinen Geschmack
    noch 2-3 Farben mehr haben ... ,-))
    ... und dieses Bild finde ich auf eine herzerwärmende Weise einfach märchenhaft .. :-)
    LG Maria
  • Werner Weg 3. November 2013, 8:14

    also für solch lange Texte bin ich nicht zu haben...ich finde das dass Bild...1 und 2... wenn ich das so nennen darf echt gelungen ist.
    Das Letze von den beiden hat was Mystisches und gefällt mir am besten.

    Gruß
    Werner
  • Matthias Redmer 2. November 2013, 23:01

    Mich verschreckt bei dieser Linse, dass die meisten Fotos damit für mein Empfinden sehr ölgemäldig aussehen. Sogar die, die im hellen Sonnenlicht entstanden sind. Ich mag ja die Offenblendigkeit auch sehr, steh aber eher auf lockere Aquarelligkeit! ;-)
    Dennoch hat das Altglas seine Berechtigung und ich bin gespannt auf weitere Ergebnisse von Dir!
    LG Matthias
  • suricata 2. November 2013, 19:10

    Ich muss zugeben, im ersten Moment hat mir weder das blaue noch das andere gefallen. Aber so nach und nach gewöhne ich mich daran ;-) und mir gefällt, dass es eben anders ist als die klassische, teilweise schon langweilig perfekte Pilzografie (nicht falsch verstehen, ich find's immer noch großartig!). Solche "Exkurse" beleben den Pilzchannel und vor allem die Bild-Diskussionen :) Deswegen - gerne mehr davon :)

    Den Mainstream wirst Du so vermutlich nicht erreichen, aber ich kann es gut nachvollziehen, denn ich brauchte auch eine Weile, um das "andere" an mich heranzulassen ;-)
  • Christof Hannig und Katharina Jäger 2. November 2013, 8:31

    Auch diese Varianter der Aufnahme finde ich überaus gelungen, wobei "Mystik Garden" schon das gewisse Extra hat und sich damit deutlich von anderen Aufnahmen abhebt!!!
    Viele Grüße
    Christo f
  • Stefan Traumflieger 1. November 2013, 22:14

    Hallo Bernd, ich finds schon sehr cool, was du hier zeigst. Die LED-Lampe blendet mich förmlich, als stünde man direkt draussen vor der Pilzgruppe. Das ist für den klassischen Pilzblick mit gewohntem Schema schon etwas schwer verdaulich. Persönlich finde ich aber, dass du hier eine neue Dimension der Pilzfotografie eröffnest, ohne dabei deine Stärken - sehr ausgefeilte Detailperfektion- zu vernachlässigen. Und ich meine jetzt nicht nur das malerische Trioplan an sich, sondern die Art, mit Sehgewohnten zu brechen. Auch ich mag den ruhenden Blick, bei dem nichts vom Hauptmotiv ablenkt und der einem kontemplative Möglichkeiten erleichtert. Hier zeigst du aber Zauberwald in Action, was eben auch extrem reizvoll rüberkommt!
    VG Stefan

    PS: das Trioplan ist abgeblendet Hochleistungs-Objektiven ebenbürtig, nur offenblendiger gibts halt das Gewisse etwas..
  • Gruber Fred 1. November 2013, 16:12

    Das Trioplan kommt für mich eh nicht in Frage,ich bin auch der Meinung die Flares sehen dadurch künstlicher aus.
    Die Reizker Gruppe finde ich total schön aber leider nicht mit der Lampe von hinten.
    Sorry Bernd, ist halt nicht meine Geschmacksrichtung.
    VG Fred
  • Werner Bartsch 1. November 2013, 15:12

    jetzt gibts die "scharfe antwort" von zeiss auf das TRIOPLAN mit dem OTUS 1,4/55 zum läppischen preis von 3500 euro.
    aber die flares kommen damit glaub' ich nicht so gut .
    also lass' ichs :-)
    ps. dies bild gefällt mir besser als die "halloween-variante"
    lg .werner
  • Burkhard Wysekal 1. November 2013, 14:03

    Moin moin Bernd, der gute Stefan hat Dich aber ganz schön umgebogen . Jetzt kommst Du auch noch mit dem Trioplan angerückt. Ich bin noch nicht so deutlich beeindruckt von dem Teil. Es wird sicher ein Glas für Spezialisten und Experimentierfreudige bleiben.
    Dewegen mag ich lieber meine erprobten "Scharfzeichner" nutzen.
    Vielleicht bringe ich mich da auch ungewollt um neue Erkenntnisse. Ich für meinen Teil spule lieber Kilometer runter und hoffe auf kuriose Funde an ungewöhnlichen Standorten. Du hast hier mit Sicherheit 1 bis 2 Std. zugebracht. Soviel Geduld finde ich noch nichtmal in meinem großen Fotorucksack........;-)).
    LG, Burkhard

  • Rena Sap 1. November 2013, 13:41

    Schöne Freistellung in herblichen Tönen

    Rena
  • Thoralf 1. November 2013, 13:23

    passt und gefaellt
    LG Thoralf
  • Moonshroom 1. November 2013, 12:35

    Hartmut, ja danke, aber bis zur nächsten Pilzsaison läuft da nicht mehr viel... :))
    VG --- Bernd
  • Hartmut Bethke 1. November 2013, 11:57

    Bernd, ja, das blaue Bild sagt mir tatsächlich gar nichts ;-) Hier bei der Farbvariante kann ich mich mit dem ein oder anderen Bildteil identifizieren ;-)
    Die f2.8 manuell sauber zu fokussieren ist sicher eine Herausforderung, die nicht immer hinhaut. Ich kenne das von meinem Zeiss. Da ist die f2 auch schwierig ;-) So hast du jetzt wenigstens eine Motivation, dich mit Stefans gewichtiger und sperriger Technik anzufreunden ;-)
    Mich zumindest hat das Trioplan im Pilzbereich bisher noch nicht überzeugt. Die BQ erscheint mir hier zumindest besser als bei Stefans Bildern. Vielleicht liegt das aber auch an der unterschiedlichen Herangehensweise bei der Bearbeitung :-)
    Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin eine fruchtbare und wachsende Liebesbeziehung :-)
    LG Hartmut
  • MissNeugier 1. November 2013, 11:03

    Das hört sich eher nach einem leckeren Fischgericht an ;-))
    Tolle Pilzfamilie, aber mir ist das Lichtlein etwas zu grell und zuviel
  • Moonshroom 1. November 2013, 10:54

    Sabine, das Licht macht nur beim anderen Bild einen Sinn, wenn man die textlich dazu angebotene Fantasie haben mag, oder eine andere :)
    Wenns so oder so nicht gefällt, danke für die ehrliche Meinung :)
    VG --- Bernd
  • Moonshroom 1. November 2013, 10:45

    Hartmut, aus einer Tageslichtaufnahme digital eine Nachtstimmung zu erzeugen war das Ziel, was mir nicht so überzeugend gelungen ist.
    Dennoch finde ich den Versuch ansprechender als das Originalbild. Schon sonderbar, wie weit die Geschmäcker auseinander liegen können mitunter, und anderswo ist man sich wieder einig :)

    Das Trioplan ist sowohl eine Problemlinse, wie auch eine traumhafte Effektlinse. Völlig motivabhängig, ob sich der Einsatz am Ende eher lohnt oder nicht. Es lohnt sich mMn grundsätzlich aber nur, wenn man ab und zu in den "malerischen" Bereich greifen möchte und bewusst auf eine moderne Schärfenbrillanz verzichten kann und mag. Quasi damit Bilder zu gestalten, die rein atmosphäre- und stimmungsorientiert sind.
    Ich glaube nicht, dass das Trioplan am Vollformat harmonischer ist. Eher ist das Vollformat für das Trioplan nicht so gut geeignet wie das APS-C-Format. Schon auch wegen der knappen Schärfentiefe des Vollforamts.
    Ich muss einen oder gleich zwei Zwischenringe dazu nehmen, damit ich nah genug an die Motive komme.
    Zudem habe ich mir das Arbeiten damit leichter vorgestellt. Ohne Tablett kann man das Objektiv kaum genau fokussieren. Jetzt muss ich mich dann doch langsam mit der zusätzlichen Technik auseinander setzen, sonst fische ich mit dem Trioplan im Trüben :)
    Ein bisschen verliebt habe ich mich schon in das Objektiv, aber Liebe kann ja bekanntlich auch wieder schwinden... ;))
    VG --- Bernd
  • Sabine K. aus W 1. November 2013, 10:04

    Hm, also mir gefällt weder das eine noch das andere. Die helle Lampe im HG macht mir zu viel kaputt, ich bin davon sehr geblendet. Und es macht auch keinen Sinn für mich.
    Aber vielleicht "verstehe" ich das Bild auch einfach nur nicht ;-)
    LG Sabine
  • Ludger Hes 1. November 2013, 9:49

    Diese 'unbunte' Version gefällt mir weesentlich besser.
    LG Ludger
  • Hartmut Bethke 1. November 2013, 9:49

    Aaaahh, ich fühle mich geehrt, Bernd ;) So sieht das für mich nach Halloween aus :) Gefällt mir sehr gut und der HG hier ist für mich auch malerisch schön, was sich erst jetzt bei Farbe bemerkbar macht :)) Das Trioplan scheint auf der Vollformat etwas harmonischer zu wirken ;)
    LG Hartmut