Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jefaelltmaso


Pro Mitglied

La Jolla XII

mit Vorderhintergruendigkeit.

Kommentare 14

  • Udo Ludo 6. Juli 2010, 10:15

    Bravo, Frau W.: Ich plädiere auch für Weichspülerpalmen!
  • Mario C. 6. Juli 2010, 5:38

    Cut in Pieces !
  • Jefaelltmaso 6. Juli 2010, 1:27

    die palmen sind wohl gepflanzt worden um dem caribischen inseltraum nachzueifern. man sieht die ueberall auf oeffentlichen strassen, nicht nur wo was los ist, auch in wohngegenden. aber es stimmt man muss den kopf recken wenn man sie von den stadtmoebeln unterscheiden will ;-).
  • Frau W. 5. Juli 2010, 23:36

    es ist immer auch die Vegetation die (Stadt)-Landschaften bestimmt. Ob es das karge von Trockenheit geplagte Land ist, oder wie hier die Palmen, die eben "untenrum" im Bereich der Häuser wenig haben, was wir als Zierrat bezeichnen würden und so oft in unseren Städten nutzen um sie uns etwas weicher zu spülen. Hier widerrum scheinen die Palmen eher den Zweck zu erfüllen, Schatten zu werfen oder schon von weitem zu signalisieren: "hier ist was los". Wahrscheinlich ist es so, dass da wo die hohen Palmen stehen, auch immer das Leben zu Hause ist. Vielleicht könnte man sie in California als eine Art Lebensbaum betrachten?
  • Gerhard Körsgen 5. Juli 2010, 20:55

    Das ist einfach klasse und mal wieder ein FAV, Hut ab ;-)

    LG Gerry
  • Jefaelltmaso 5. Juli 2010, 20:52

    @cehawe: ja, das typische zu zeigen ist eine intention der ich nachzugehen versuche. freut mich wenn das rueberkommt.
  • cehawe 5. Juli 2010, 19:41

    hey, ähm, Vorurteile war vielleicht das falsche Wort, ich würde es lieber Klischees nennen wollen. Oder Bilder die man aus amerikanischen Filmen kennt. Zum Beispiel, zeigst du ganz oft diese "typischen" für unsere Gewohnheiten überdimensionierten Straßen, die eingefaßt werden von einer Architektur, die ganz anders ist als unsere. Viel leichter gebaut, weil nicht für die "Ewigkeit" gedacht und auch mehr Schaufassaden, wie hier in dem Beispiel. Meist auch ohne Bezug zueinander. Einfache Holzkisten die mit viel Stuck und Werbung zu "Palästen" aufgehübscht werden. Und immer diese Fixierung auf überall verfügbare Automobilität, Parkplätze, Straßen....etc.

    Ich meinte das wirklich positiv. Diese Unterschiede zu uns sind es auch, die deine Bilder für mich so faszinierend machen.
  • Jefaelltmaso 5. Juli 2010, 19:18

    @cehawe: welche vorurteile meinst du?
    @leuchtgrau:
    ich selektiere schon, aber ich reduziere nicht um das umfeld auszuschalten. mich interessiert die ordnung des umfeldes.
    und
    ich finde das taeglich gesehene viel interessanter als das vermeintlich besondere.

  • --M. J.-- 5. Juli 2010, 18:16

    Irgendwie probiere ich immer an der Lochstange vorbei zu schauen; so lehrnte ich den COIN SHOP kennen.
    Ausserdem wechselt sich die Kinderfalle mit den Palmen ab.
  • nuengsongsam 5. Juli 2010, 12:49

    Wieviele Wartende haben wohl schon die Löcher gezählt?
  • leuchtgrau 5. Juli 2010, 12:23

    Also gut, ich war schon 'ne Woche in La Jolla -- tut aber nichts zur Sache...
    Mir geht es mit dieser Serie so:
    Die unselektierte Masse an Einzeldingen führt nicht zu einer Gesamtkomposition. Eine Reduktion, also eine Auswahl, würde den Blick des Betrachters auf ein hoffentlich interessantes, weil so nicht täglich gesehenes optisches Ereignis führen.
    So bleibt: alles zeigen heißt nichts zeigen!
  • cehawe 5. Juli 2010, 11:07

    Auch wenn man selber noch nie da war, fühlt man sich durch deine Bilder über "Amerika", immer wieder in seinen Vorurteilen bestätigt.

    Toll diese vertikale Unterteilung, blau sowieso =)

    Gruß_der Chris
  • Udo Ludo 5. Juli 2010, 8:27

    Da ist ja eine Menge Schönheit (Simse, Markisen, Kandelaber, Lisenen) verbaut, tröstend.
  • elvisfirewolf 5. Juli 2010, 8:22

    geradezu eine komplementärfarbenorgie im bereich vorne rechts.

Informationen

Sektion
Ordner La Jolla
Klicks 479
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten