Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
366 5

David_R


Free Mitglied, Osnabrück

Kommentare 5

  • Tobila 14. Januar 2014, 21:34

    Ich kann nicht sagen, dass das Auge unscharf ist, es fehlt wirklich nur ein ganz kleiner "Tick". Das Foto macht überhaupt nicht den Eindruck, als hättest Du nachgeschärft.
    Da läge schon noch etwas drinn: der kleine "Tick" eben.
    Gute Freistellung und diskreter Hintergrund.
    Gruss Tobila
  • joasch 13. Januar 2014, 22:08

    Ich vermute das Foto ist mit dem Autofokus gemacht.
    Der hat sich das mittlere Bein gesucht, weil dort der Kontrast am stärksten ist. Dadurch liegt die Schärfe
    eben nicht auf dem Auge. Die ganze Libelle
    durchgängig scharf abzubilden ist bei der
    offenen Blende unmöglich. Durch die fast parallele
    Position zur Kamera erwartet man das aber.
    Vielleicht wäre eine andere Aufnahmeposition
    einfacher.

    VG Joachim
  • David_R 13. Januar 2014, 21:13

    Danke für die Kommentare.
    Ich habe mich beim Betrachten des Bildes gefreut, dass der Kopf und die Beine scharf sind, wodurch ich mit meinem Tunnelblick den Flügeln anscheinend keine Beachtung geschenkt habe.
    Darauf werde ich beim nächsten Mal achten!
  • joasch 13. Januar 2014, 20:29

    Herzlich willkommen in der FC.

    Klasse Motiv und schön freigestellt.
    dito va bene
    Bei solchen Makros entscheidet die richtig gesetzte
    Schärfe. Daran fehlt es hier.

    VG Joachim
  • va bene 13. Januar 2014, 19:51

    lobenswert, aber es fehlt ein wenig an der Schärfe.

Informationen

Sektion
Klicks 366
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A35
Objektiv Sony DT 55-200mm F4-5.6 SAM (SAL55200-2)
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 200.0 mm
ISO 125