Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karola Bady


Basic Mitglied, Oldendorf

Kurz vor Zwölf

..war es bei diesem Friesen auf dem Abreiteplatz. Obwohl nur mit Trense vorgestellt, oder gerade deshalb? Jedenfalls hatte die Reiterin ihre Mühe mit ihrem Pferd! Das Gesicht des Typen rechts im Bild spricht ja Bände :-)

Kommentare 2

  • Karola Bady 13. August 2008, 21:47

    Danke, Milena, für Deinen Kommentar. Ich habe den Text bewusst so gehalten, weil viele Reiter, Besitzer und Hofbetreiber/Veranstalter inzwischen gleich mit Klage drohen, wenn jemand wie ich auch nur im Ansatz was kritisches äußert! Wie Hermann Schridde vor vielen Jahrzehnten schon sagte, ist es manchmal zu gefährlich für schlecht ausgebildete Reiter, wenn sie ihre Pferde auf solchen Shows oder Turnieren nicht im Griff haben. Schridde sagte auch, dass es für ein Pferd kein unpassendes Gebiss gibt, nur Reiter, die eine schlechte Hand haben. Außerdem schreibt er in seinen Lehrbüchern/sagt in den Videos, dass ein etwas schärferes Gebiss, geführt von einer feinen Hand, dem Pferd weniger Probleme macht als eine einfache Trense, an der ein unfähiger Reiter dauernd herumzerrt! Ich bin nicht oft der Meinung von Leuten bei der FN/nach FN-Ausbildung, aber in diesem Fall war der Friese völlig überfordert, wie die Reiterin!
    LG.Karola
  • Milena H. 13. August 2008, 13:17

    Also zu deinem Kommentar unter dem Bild:
    "Obwohl nur mit Trense vorgestellt, oder gerade deshalb?"
    Jedes Pferd sollte mit Trense reitbar sein und nicht durch scharfe Gebisse zur Mitarbeit gezwungen werden.
    Ich finde es gut, dass die Reiterin es zumindestens versucht hat ihr Pferd mit Trense vorzustellen.

    Lg.