Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kupferstecher (?)

Kupferstecher (?)

1.577 14

Monika Paar


Free Mitglied, Graz

Kupferstecher (?)

Gesehen bei einem Straßenfest in Graz.

Kommentare 14

  • Dieter Hirschberg 15. Juni 2005, 22:28

    Graveur oder Kupferstecher .... eine hohe Kunst erfordert dieses Handwerk ! Du hast es gut dargestellt mit all den unterschiedlichen Stecheisen und Meißeln neben ihm. Ich denke immer daran... EIN falscher Schlag und...aber das ist beim Bildhauer ja auch so. War schon immer gedanklich mein Alptraum : Einer fertigen Skulptur zuletzt die Nase abbrechen. Ein toller Beitrag für "arbeitende Hände !

    Gruß Dieter
  • Edeltrud Taschner 7. Juni 2005, 18:01

    Also doch kein Kupferstecher ;-)
    aber eine interssante Aufnahme ist es doch.
    LG Edeltrud
  • Mara T. 6. Juni 2005, 14:28

    Ein interessanter Beitrag für die Sektion "Arbeitende Hände".
    Sowas sieht man heute nur noch sehr selten.
    LG Mara
  • Wilfried 1 6. Juni 2005, 12:09

    @ Thomas
    Im Prinzip hast Du ja Recht. Den Beruf des Kupferstechers gibt es schon ewig nur noch im künstlerischen Bereich. Wenn ich nicht ganz falsch liege wird im Raotationstiefdruck die Walze geätzt. Den Graveur aber hast Du unverändert heute noch: Goldschmiedehandwerk, Stempelmacher, bei den Büchsenmachern, in der Münzprägeanstalt...
  • Horst Hohmann 6. Juni 2005, 8:10

    Sehr interessante Aufnahme, gute Dokumentation.
    Gruß Horst
  • Hans-Peter Schulte 6. Juni 2005, 7:41

    Sehr schöne Doku eines
    interessanten Berufes.

    LG Hans-Peter
  • Hans-Wilhelm Grömping 5. Juni 2005, 22:27

    Die alten Berufe leben wenigstens auf deinen Fotos weiter! Sehr guter Ausschnitt! LG Hawi
  • Thomas Cerncic 5. Juni 2005, 20:55

    @Wilfried: bei uns ist das der Beruf des Graveurs. Dieser ist seit Beginn der autotypischen Tiefdruckzylinderherstellung ausgestorben. Nach der analogen Gravur mittels Diamantstichel ist nun die Lasertechnologie am Vormarsch.
    Der Kupferstick wird nur noch zu künstlerischen Zwecken verwendet.
    Wie auch immer der Titel nun richtig lautet, das Bild ist im ganzen Toll geworden.
    Servus, Thomas
  • Mari. Anne. 5. Juni 2005, 20:49

    Durch das weisse Hemd das er an hat...
    kommt der Vg erst so richtig zur Geltung..;-)..
    Grüssle..;-)..ANNE.
  • Angelika H. 5. Juni 2005, 20:28

    war bestimmt sehr interessant, aber kupferstecher ist wie wilfried beschrieben,
    aber destotrotz eine gelungene doku.
    lg angelika
  • Monika Paar 5. Juni 2005, 20:16

    @ Wilfried
    Danke für die Erklärung. Ich habe mich auch gewundert, aber der Herr am Bild hat mir sein Handwerk als Kupferstecherei beschrieben.
    @ alle: danke für eure freundlichen Anmerkungen!
    LG
    Monika
  • Wilfried 1 5. Juni 2005, 20:10

    @ Monika
    Sorry, aber das ist kein Das gehört im weitesten Sinn in den Bereich Silber-Goldschmied.
    Ein Kupferstecher ist ein ganz anderer Beruf = Kupferstich, ein Tiefdruckverfahren für das man die Kupferstichplatte als Druckstock benötigt. Und den, der diesen herstellt nennt man Kupferstecher. LG Wilfried
  • V. Munnes 5. Juni 2005, 20:07

    Sehr fleissige und geschickte Hände, wie man sehr schön erkennen kann !

    vlG--------------------------------------------------------------volker-
  • Hartwig U. Marion Falk 5. Juni 2005, 20:02

    Ein toller Beitrag zu dem Projekt - mal eine unbekanntere Handwerkskunst und toll fotografiert.
    LG Marion & Hartwig