Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Kunstwerk der Natur

Kunstwerk der Natur

333 2

Peter Lobsiger


Free Mitglied, Nottwil

Kunstwerk der Natur

Sommer 07 in Zermatt

Kommentare 2

  • Ulrich Kirschbaum 10. Januar 2009, 0:07

    Ein Ast voll mit Flechten, wie man sie in Mitteleuropa wohl nicht so leicht zu sehen bekommt: Die grauen, geweihförmigen Äste gehören zu Pseudevernia furfuracea, die gelbgrünen Bärte zu einer Flechte aus der Gattung Usnea und rechts oben, im Hintergrund die braunen Blätter könnten zur Unterseite von Platismatia glauca gehören. Alle drei Flechtenarten sind hygrisch anbspruchsvoll und wachsen in dieser Üppigkeit erst bei Jahresniederschlägen > 700 mm. Gleichzeitig sind sie Kühlezeiger und finden sich so vital häufig in Kaltluftschneisen. Insbesondere aber sind sie empfindlich gegenüber Luftverunreinigungen. Ihr gehäuftes Vorkommen spricht für geringe Immssionsbelastungen am Wuchsort.
    Das Bild spricht mich sowohl von der Gestaltung als auch von der Vielfalt der Farbabstufungen als auch vom Hintergrund an.Auch das Problem der geringen Schärfentiefe solcher Makroaufnahmen hast Du nach meinem Empfinden gut gelöst. Lediglich eines stört mich: Der Ast hängt falsch herum; die Bartflechten lassen ihre Ästchen in aller Regel nach unten hängen.
    mfg Ulrich
  • more 9. Januar 2009, 18:00

    Schöne Aufnahme.