Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

J. A. Hagen


Free Mitglied, Kulmbach

Kulmbacher Kieswäsche

Dieses Bild entstand zufällig im Zuge einer Versuchsreihe mit einem Graufilter. Ich testete gerade Langzeitbelichtungen, als mir die Schwäne ins Bild schwammen. Aufgrund der längeren Belichtungszeit ist Bewegungsunschärfe erkennbar.

Schön wäre es gewesen, sie wären später in einer Linie mit dem Steg geschwommen, die Gelegenheit ergab sich aber nicht. Die dunklen Wolken links kündigen eine Regenfront an, die mich zehn Minuten später erreichte.

Die Schwarzweiß-Konvertierung in Adobe Camera Raw erlaubte mir, das Holz des Steges stärker heraustreten zu lassen.

Nikon D90 mit AF-S Nikkor 18-105 mm, Stativ von Dörr, Cokin-Filterhalter mit ND-Filter.

An diesem Bild gefällt mir, wie der Steg das Auge verleitet, das Bild zu verlassen, der Blick aber durch das Weiß der Schwäne wieder zurückgeholt wird.

Kommentare 0