Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
1.365 50

E A V O


Free Mitglied, mangel an beweisen

Kommentare 49

  • Lutz Loebel 9. Januar 2003, 20:25

    @Michael Masur: "Es belustigt mich immer mehr, das du bei Nachtaufnahmen immer gleich einen enormen EBV Aufwand vermutest" ist so nicht richtig: normalerweise skippe ich bei Nachtaufnahmen einfach. Ich mag sie als Motive an sich nicht so besonders und fotografiere sie darum auch nicht. Auch keine Tiere und Blumen übrigens :-)))
    Einen "enormen EBV-Aufwand" vermute ich bei jedem zwoten Bild hier, also ist das für mich schon lange kein k.o.-Kriterium mehr - jedenfalls kein ausschließliches :-)
    Dass es sich hier um eine Nachtaufnahme handelt, sehe ich - ich bin ja ehrlich - einfach nicht: schaut für mich nach Spätnachmittag bei Gewitterstimmung aus - nicht nach 'Nacht'. Aber ich bin ja bekanntlich lernfähig :-)))
    Der Gedanke nach EBV drängte sich mir aufgrund zweier Punkte auf:
    1. Die Laterne: im Vergleich zum Rest der Aufnahme schon ganz enorm scharf (was aber nicht an der Fokussierung liegen dürfte) und bei Kugeln und deren Trägern wirkt sie auf mich nun mal unnatürlich und künstlich (Schärfen, Tonwerte) - schon fast wie 'freigestellt'.
    2. Vorsprung und Himmel: hier wirken die Farben unnatürlich auf mich - nicht isoliert betrachtet (da mag es ja passen), aber im Konzert mit dem Rest.
    Ist für mich nicht stimmig, mag aber an mir liegen :-)
    Aber: ich habe ehrlich geschrieben, dass es mir schlicht nicht gefällt und - fairerweise - auf SKIP gedrückt. Meine subjektive Sicht beim Betrachten des Bildes - nicht mehr und nicht weniger. Aber ich schreibe wenigstens, was ich denke - hätte ich ja auch so machen können wie ungefähr 150 Contra-Voter, oder?

    @Henrik R.: für mich eben nicht :-)))

    @Eavo: Geht - wie immer bei meinen Anmerkungen hier im Voting - nicht gegen den Bildautoren. Nur falls Du diesen Eindruck gewonnen hättest. Meine Initialen lauten nicht P.S. :-)))

    Servus aus München
    Lutz
  • Kerstin Ehmke-Putsch 9. Januar 2003, 19:59

    ich hatte es befürchtet, mal wieder in der Minderheit zu stecken. Schade, schade...wirklich!
  • Carlo Stuppia 9. Januar 2003, 15:01

    Schade, schade, schade...
    Mit dem Einzug in «Die «wahre» Galerie» bis Du ja noch mit einem bleul Auge davon gekommen (sorry für den Kalauer)!
    Gruss Carlo
  • Mittwochs Mense 9. Januar 2003, 14:04

    private nachricht II
    von: m. bleul
    an: j. mensing
    betreff: suchst streit
    inhalt: "mach dich mal jetzt nicht laecherlich du kleiner spinner ansonsten kommt der große boese wolf"

    entschuldige bitte, aber ich suche keinen streit, ganz gewiss nicht. ich habe lediglich eine behauptung in den raum gestellt, mit der einige hier scheinbar öffentlich nicht fertig werden und stattdessen hintenrum komische emails schicken.
  • Michael Masur 9. Januar 2003, 14:04

    @Lutz Loebel: Es belustigt mich immer mehr, das du bei Nachtaufnahmen immer gleich einen enormen EBV Aufwand vermutest. Vielleicht solltest du dich selbst einmal an Nachtfotografie versuchen, dann würdest du merken, das dabei oft ein (in deinen Augen - unterstrichen) "unnatürlicher Farbeindruck" entsteht.
    Dieser ist einfach auf die differenzierte Farbwahrnehumng des Auges bei Dämmerlicht, verglichen mit der einer Kamera zu erklären. Nicht von Ungefähr gibt es den Spruch "Nachts sind alle Katzen grau". Für eine Kamera gilt dies nämlich nicht !
    Gerade die Farben sind es aber, welche für viele den Reiz der Nachtfotografie überhaupt erst ausmachen...

    Gruss, Michael
    (der mal eine Lanze für die Nachtfotografie brechen möchte)
  • Bielefelder Bilder-Freak 9. Januar 2003, 14:04

    @Andreas Bleul: Und warum stehe ich dann auf ignore bei dir?

    Andere Sache: Laien unter Fotografen, meinst du nicht, dass die Zeit des ausgebildeten Fotografen langsam erledigt ist und dass eine Ausbildung, die sich eh weitgehend mur auf den technischen Bereich bezieht, kein Garant dafür ist, dass nachher auch gute Bilder entstehen?
    Was muss man denn deiner Meinung nach beherrschen, um Bilder beurteilen zu können?
    Hast du dir schon mal überlegt, dass deine Ausführungen ein Schlag ins Gesicht für viele engagierte Hobbyfotografen ist, die sich vielleicht weitaus mehr "bilden" als du es für denkbar erachtest?

    LG Reinhard, der keine Fotografenausbildung absolviert hat, aber trotzdem weiß, was +/-korrektur bedeutet.

    P.S.: Vielleicht kontrollierst du wirklich nochmal, ob du mich vom Ignore befreien kannst.
  • Mittwochs Mense 9. Januar 2003, 14:04

    da springt die verwandtschaft mit einer ebenso sinnvollen anmerkung in die bresche.
    jungejunge
  • Mittwochs Mense 9. Januar 2003, 14:04

    michael bleul (fühlt sich scheinbar persönlich angesprochen) hat mir zwischenzeitlich eine private nachricht des inhalts

    "komm erst mal aus der pupertaet raus du spinner"

    zukommen lassen.
    ich glaube nicht, dass ich das weiter kommentieren muss.
    jan
  • Mittwochs Mense 9. Januar 2003, 14:04

    ich glaube ja da hat einer angst, dass ihm die coolpix-weihnachtsbaum-hobbyknipser am ende die butter vom brot nehmen.
    eavo jedenfalls passiert das so bald nicht, auch wenn hier manche schreiben, er könne das ja so viel besser (interessant wie gut ihr den eavo alle kennt, scheinbar)
    aber die billigknipser-armee wird dich schon noch einholen, spätestens, wenn es eine 3mp-kamera zum focus-abo dazu gibt und dann siehst du alt aus. ERZITTERT: jan
  • E A V O 9. Januar 2003, 14:04

    ganz großes tennis. welch ehre, daß die große eminenz des vc soviele ihrer heiligen worte unter meinem foto ausschüttet. ich bin sehr froh über die fundierte kritik eines erfahrenen und hervorragenden fotografen unter meinem foto.
    in stiller dankbarkeit
    eavo varioles
  • Rike Bach 9. Januar 2003, 14:04

    *g*
  • The Weather Man 9. Januar 2003, 14:04

    was mich nur wundert, ich gebe éinen kommentar zu einen bild ab, und kruemel rike macht hier den zwergenaufstand.
    wenn dir langweilig ist dann geh doch zum friseur.
    weiss schon das du user brauchst die dir in den arsch kriechen
  • Lutz Loebel 9. Januar 2003, 14:04

    Gefällt mir nicht, schaut mir zu künstlich aus (eingedenk der Tatsache, dass technische Angaben fehlen, auch nach deutlicher Präsenz von Frau Ebevau?) und wirkt - für Architektur-Fotografie - nicht wirklich spannend auf mich. Ist aber Geschmacksache, darum SKIP

    Servus aus München
    Lutz

    NACHTRAG: ich lösche gedanklich den Teil, der in Klammern steht :-)
  • Rike Bach 9. Januar 2003, 14:04

    @Eavo - tut mir leid dass es hier so zugeht, eigentlich sollte es ja um die Bewertung deines Bildes gehen. Ich werde auf Anmerkungen der Herren Bleul nur noch privat reagieren.
    Rike :)