Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Th. Maess


World Mitglied, Kiel

Kugelbild III

Wenn das Foto allzusehr mit der sogenannten Wirklichkeit konkurriert, wird es das Rennen nicht gewinnen. Es muss sich anders orientieren.

Kommentare 9

  • Frank Keller 27. April 2014, 16:11

    Sehr feine Abstraktion deiner Gedanken.

    LG von Frank
  • Th. Maess 27. April 2014, 6:37

    Hey Dieter, manchmal fühle ich mich von der Wahrheit geradezu umstellt, eingekreist und eingeengt. Ich weiß dann nicht mehr, wie ich ihr entschlüpfen kann - da nehme ich dann mein 50mm-Objektiv und knips sie einfach weg...;-)

  • Dieter Maess 26. April 2014, 23:17

    Oh, ihr hoffärtigen Fotografen! In Abwandlung eines Zitats von Robert Musil: Nicht der Fotograf stellt der Wahrheit nach, sondern sie ihm!
  • Th. Maess 26. April 2014, 22:03

    Es ist doch schön, immer wieder auf Menschen zu treffen, die sich nicht von Programmen leiten lassen, die von außen in ihnen installiert sind, sondern die selber denken. Da ist es eigentlich ganz gleich worüber sie sich den Kopf zerbrechen. Es schlägt jedenfalls auf die Fotos durch, wenn die Person kenntlicher ist als der Zeitgeschmack. In diesem Sinne für heue Gute Nacht! Th.
  • dersiebtesohn 26. April 2014, 20:43

    Dieses spielerische und sinnlich Herangehen an das Lernen , also über die Projektion, finde ich Dir sehr angemessen. Es hat nichts von einem Chemiebaukasten, nichts von einem Laboratorium. Gerade das treibt auch mich um. Ich hoffe, ich darf das sagen. Immerhin gehörst Du ja zu den ganz wenigen, die ich hier auch persönlich kenne.
    Wenn ich Deine Bilder und die Worte darunter hier "entziffere", finde ich da keinen Unterschied zwischen diesen Dingen und den Gesprächen die wir sonst schon irgendwo geführt haben. Das darfst Du gerne als Kompliment verstehen..:-)

    Grüße
    Bernd
  • Th. Maess 26. April 2014, 20:35

    Klar, Bernd, Denken und Lernen kann man nicht eng genug zusammendenken. Ich setze natürlich die Sprache hinzu, in welcher Form auch immer. Natürlich klingt das etwas pathetisch, wenn wir Wirklichkeit sagen und dabei eine Art meinen, die die Wahrheit aufdeckt. In der Grundspannung von Wahrheit und Wirklichkeit (auch hier fehlt mir eine eher simple Ausdrucksweise) kommt eine Projektion der Wahrheit näher, weil sie eher in der Lage ist, den intim-existentiellen Sinn von Wirklichkeit zu erfassen (ganz im Sinne des Dir ja bekannten Zitats von Picasso über die Lüge in der Kunst). Ich finde es jedenfalls eine sehr glückliche Herausforderung, mit dem Foto der Wahrheit näher zu kommen als der Wirklichkeit - wie Du es ja mit Deinen Bildern viel besser kannst als ich. Freilich, mein Begriff der Wirklichkeit ist ein bisschen zu banal, als wäre Wirklichkeit die Oberfläche und Wahrheit ihr Sinn. Vermutlich alles Hilfskonstruktionen meines Kopfes, die ich brauche, um mich zu verstehen... ;-) Herzlichst wie stets Th.
  • dersiebtesohn 26. April 2014, 20:10

    Wenn man die Bilder der Welt auf andere Körper projiziert, so erinnert mich das doch sehr an das Denken. Denn die Erfahrung aus einer Begebenheit lässt es uns doch immer wieder versuchen, diese Erfahrung auch unter anderen Voraussetzungen anzuwenden. Auch daraus ergibt sich wieder eine neue Erfahrung. Und so ist das Wort "Denken" doch wohl durch "Lernen" zu ersetzen.

    Gruss
    Bernd
  • Th. Maess 26. April 2014, 17:32

    Liebe Ursula, mein Spiel mit Gedanken kann ich nicht erklären. Das gliche dem Versuch, die Liebe zu erklären...;-)
    LG Th.
  • Ursula Elise 26. April 2014, 17:09

    Was ist denn aber das, was anders sein soll als die "sogenannte Wirklichkeit"? Und warum sollte dies Foto mit ihr "konkurrieren"? Und wohin sollte es sich "orientieren"?
    Also in der Summe: Was soll der Sinn dieses Selbstkommentars sein??
    Anlass zum Pingpong mit einem dir nun nahestehenden User?
    Gruß Ursula

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Kugelfotos
Klicks 220
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv 18.0-200.0 mm f/3.5-5.6
Blende 8
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 130.0 mm
ISO 500