Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Anke Schlemmer


Free Mitglied, Soest

Kürbissüppchen

...........??!!!
...........??!!!
Anke Schlemmer


Spanische Kürbiscremesuppe

(soll für etwa 8 Personen sein,
wir schaffen sie aber auch locker zu dritt. ;-) )

1 kg Kürbis
1 große Zwiebel
80 g Margarine (oder 1/2 Butter und 1/2 Erdnussöl)
3 Kartoffeln
3 Tomaten
1 EL Tomatenmark
1/2 TL Kurkuma
2 Lorbeerblätter
gemahlener weißer Pfeffer, Salz
1 EL Hühnerbouillon oder gekörnte Brühe
250 g süße Sahne
frische Petersilie

Den Kürbis schälen und die Kerne und Fasern entfernen. Das Kürbisfleisch würfeln.
Die Zwiebel ebenfalls in Würfel schneiden und in dem Fett hellbraun andünsten.
Die Kürbisstücke dazugeben und auch anschwitzen, mit 2 1/2 Liter Wasser ablöschen.
Die noch rohen Kartoffeln pellen und in Scheiben schnibbeln, dazugeben.
Tomaten blanchieren, häuten und die Kerne ausdrücken. Das Fruchtfleisch
der Tomaten zusammen mit dem Tomatenmark zur Suppe geben.

Die Gewürze und die Bouillon (oder Brühe) hinzugeben und
alles zusammen wenigstens eine halbe Stunde köcheln lassen.
Lorbeerblätter wieder aus der Suppe fischen und die Suppe pürieren.
Die Sahne unterrühren und nochmal aufkochen (jetzt aufpassen,
das kocht nun sehr schnell über!)

Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken,
eventl. ein kleines Stück kalter Butter hineinrühren
und zuletzt mit der Petersilie bestreuen.

Guten Appetit!

Kommentare 7