Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lothar S.


Free Mitglied, Nienburg

Kritische Blicke?

Man könnte fast meinen.

Kommentare 12

  • Heidi Zimmerli 12. Februar 2004, 7:09

    Absolut ausdrucksstark!!!!!!!!!
  • Antje Heller 11. Februar 2004, 20:44

    Hey, super hingekriegt! (Insbesondere bei DEN Lichtverhältnissen)
    Kritisch ist der Blick sicher, aber ob es was in Richtung Neid ist, oder doch eher Bedenken, dass sich die Adler nicht zu nahe kommen? Zumal der, auf den der Blick gerichtet ist, gerade auf den eigenen schaut.
    Das glaube ich eher, zumal die Falkner ja auch immer darauf achteten dass die Tiere nicht von den Hunden erschreckt wurden; ist ganz schön Arbeit ein solches Kaliber unter Kontrolle zu halten.
    Hätte sie zu gern arbeiten sehen, schade dass es nicht geklappt hat, aber auch so waren sie beeindruckend.
    Finde beide Fotos Klasse, sehr ausdrucksvoll.
    Antje
  • Lothar S. 11. Februar 2004, 13:00

    Danke für eure Meinungen.
    Ja, in diesen Blick kann man viel hinein interpretieren.
    Aber man kann sich auch täuschen, so wie in diesem Fall.
    Der dritte Mann stört mich auch. Ging allerdings nicht anders. Das war eine Gruppe von ca. 30 Frauen und Männern beim Strecke legen.
    Schwer dort ein paar einzelne einigermaßen sauber heraus zu lösen.
    @Christiane
    Warum soll ich das nicht gern hören :-)?
    Das einzigste wogegen ich mich immer einwenig wehre,
    ist die Reduzierung auf süß und niedlich bei Tieren. Das ist ja nur eine Seite.
    @Martina
    Natürlich.
    Was anderes kommt mir nicht mehr in die Tüte ;-).

    VG
    Lothar
  • Christiane Pinnekamp 11. Februar 2004, 12:07

    Auch wenn Du es nicht gerne "hörst", aber
    das finde ich einfach stark und gibt das für
    die Beizjagd notwendige Vertrauen zw. Greif
    und Mensch m. E. schön wieder!
    Einzig der 3. Mann im HG stört mich persönl.
    ein ganz klein wenig, aber ansonsten lädt das
    Bild sehr zum Verweilen ein.

    LG Christiane
  • Martina Weise 11. Februar 2004, 10:36

    Doch - also ich muss schon sagen: immer wieder klasse, auch ohne Hund.
    Diese Wechselbeziehungen zwischen Mensch/Tier oder Mensch/Mensch mit Tier usw. fängst Du einfach bewundernswert gut ein...
    Arbeitest Du eigentlich mit DSLR oder ...?

    Gruß, Martina
  • Kerstin Lührs 11. Februar 2004, 10:09

    Moin,moin
    ich kann mich nicht entscheiden,welches besser iss.
    Beide Fotos sind klasse.
    Bitte mehr von solchen Fotos.
    LG Kerstin
  • Tilo Stavenhagen 11. Februar 2004, 9:32

    Schön gesehen... ein Blick von Neid bis Geringschätzung. Alles dabei ;o)))

    VG
    Tilo
  • Joachim Kretschmer 11. Februar 2004, 9:23

    . . . genau, genau . . beide Fotos sind eine Einheit, toll gesehen.
    Viele Grüße Joachim.
  • Juliane Meyer 11. Februar 2004, 8:47

    Absolut klasse...fast bisserl Neid sieht man aus den Augen...ein tolles Bild man kann so schön viel hineininterpretieren))
    Gut gemacht!
    LG
    Juliane
  • Erich E. 11. Februar 2004, 8:36

    ich muss sagen, das erste bild gefällt mir besser.
    etwas stört mich der kopf des vorderen tieres im gesicht des mannes

    lg
    erich
  • Angelika H. 11. Februar 2004, 8:33

    ich finde einmal hg unschaft und einmal vg unscharf, der fast gleichen fotos, eine sehr gute ausdrucksweise diesen moment zu porträtieren.
    lg angelika
  • Josef Zenner 11. Februar 2004, 8:18

    Das erste Bild gefällt mir besser, dieses ist aber auch nicht schlecht.
    Gruß Josef.