Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Annette Ceracki


Honorary Membership Mitglied, Duisburg

Kritiksektionen und Diskussion/Ideen dazu

Es gibt in der fc 4 Kritiksektionen:
Motive

Kritik - hart und direkt
Kritik - hart und direkt


Menschen
Kritik - hart und direkt!
Kritik - hart und direkt!


Natur
Kritik - hart und direkt
Kritik - hart und direkt


Akt
Kritik-ehrlich und direkt!
Kritik-ehrlich und direkt!
Kritik-ehrlich und direkt!

,

die unterschiedlich eingestellt waren.

Motive und Natur mit 1 Upload, jeden Monat wurde die Sektion händisch geschlossen, ins Archiv geschoben und eine neue eröffnet.

In der Aktsektion gab es weder ein Uploadlimit, noch ein Archiv.
Komischerweise auch keine Beschwerden.

Deshalb schreibe ich jetzt nur für die unter Motive und Natur.

Da wir alle ehrenamtlich arbeiten, die fc so groß mit vielen verschiedenen Userproblemen geworden ist, sich das Team aber nicht vergrößert hat, muss eine Lösung her, die es vielen Recht macht und nicht zu viel Verwaltung ist.

„Damals“ sind diese 3 Sektionen als Experiment auf unbestimmte Zeit gestartet mit einem „schaunmermal“ wie es läuft, Hoffnung auf den Selbstregulierungsmechanismus der User.

Andreas Allgeyer und ich sind die letzten Wissenden (also nur noch ich, Andreas ist nicht mehr hier) ;-)

Technisch ist es nur möglich, eine Sektion zu erstellen, die entweder 0 Uploadbeschränkung hat oder eine eingetragene Zahl.
Ist diese Zahl erreicht z.B. 1 wie es lange war in den beiden Kritiksektionen, bekommt der User beim nächsten Versuch die Meldung, dass dort nicht hochgeladen werden kann.
Leider steht nicht der Tipp drin, sein vorhandenes Foto woanders hin zu schieben, um seinen Upload dort frei zu machen.

D.h. nur die User, die schon lange dabei sind, wissen das und nutzen es auch.
Neue User vergrätzen wir damit, machen unsicher etc

Lassen wir die Uploads frei, laden möglicherweise wie es (zu) oft vorgekommen ist, neue User alle 11 vorhandenen Uploads kurz hintereinander dort hoch.

Dies ist natürlich auch wieder nicht im Sinne des Erfinders oder der User, die sich wirklich Mühe geben, dort hochgeladene Fotos umfänglich zu kritisieren.

Also gibt es Unmut, Ärger, Beschwerden.

Der jetzige Klappentext klingt martialisch und scheint für manche Anmerker die Aufforderung zu sein, mal ordentlich vom Leder zu ziehen (jaaaaaa, ich schaue WM ;-) )

Deshalb gibt es auch im Support so einige Beschwerden.

Ich wünsche mir eine konstruktive Zusammenarbeit mit denjenigen, denen diese Sektion genauso am Herzen liegt wie mir.

Denn das tut sie, auch wenn ich seltener hier und bei euch präsent bin.
Ich danke euch für eure bisherige Geduld mit mir.

Auf los geht’s los

Annette

Kommentare 128

  • Annette Ceracki 6. Januar 2017, 20:19

    du bist sooooooo eine treue Seele ;-D
    was würde ich nur ohne dich machen
  • NoWo 4. Dezember 2015, 10:51

    Mir fällt auf, dass hier kaum wirkliche (hilfreiche) Kritik geschrieben wird. Oft nur Sprüche zu irgendwelche Inhalten oder Ideen, aber keine Auseinandersetzung mit dem Bild. Oft "unterhalten" sich verschiedene Unbeteiligte auch nur und der Ersteller sagt nichts, weder zur Intension, noch zu den Beiträgen.
    Irgendwie wenig sinnvoll.
    kann man das nicht ändern?
  • NamensindSchallundRauch 14. März 2015, 6:04

    @ed: ;))
  • NamensindSchallundRauch 8. Juli 2012, 10:37

    wo ed recht hat, hat er recht.
    mal die ersten 30 bilder nach "kritischen" Anmerkungen gescannt. ein gutes dutzend anmerkungen bei einem guten halben dutzend bildern, von einem viertel dutzend autoren.....

    gefundenes zitat unter den 30 bildern:
    "die hirnwäsche dieser sektion klappt prächtig
    wundervolles foto, ganz hervorragend, eins A, weiter so"
  • yb242 25. Mai 2012, 22:40

    Das mit den fav's der User ist eine gute Idee, wobei ich selbst gar keine habe... hmm
    @ed: Ja früher war alles besser ;)
    Naja die gleiche Kritik an der Sektion liest man schon seit Jahren, also bleibts wohl ungefähr gleich. Vielleicht steigen auch die Ansprüche mit der Zeit? Wer weiss ... Z.Z. finde ich es etwas langweilig, aber endlose Flamewars (e.etmanski) oder wüste Beschimpfungen (ala dock11) gibts halt nicht immer.
    ciao yb
  • Annette Ceracki 28. April 2012, 16:29

    Hallo Jungs (und Mädels?),

    es freut mich sehr, dass ihr euch immer noch so toll einbringt.

    Es stehen auf unserer "Wunsch"liste noch 2 weitere Ideen, wofür ich mir euch gut vorstellen könnte.

    Wer neugierig ist, kann mir gerne eine FM schicken.

    Gruß an die Kritiker
    Annette
  • NamensindSchallundRauch 27. April 2012, 23:15

    ja, mit der vielfalt und eperimentierfreude hast du recht.
    und mit dem ende auch.

    die perlen findest du aber auch anderswo. einfach treiben lassen über die fav's der user.
  • yb242 27. April 2012, 22:56

    also ich nicht :)
    Aber, in den Tonnen von Schrott und Mittelmäßigkeit (da nehme ich mich nicht aus) findet sich doch immer mal eine Perle, oder zumindest ein Denkanstoss. In keiner anderen Sektion ist die Vielfalt und Experimentierfreude so groß. Zumindest kenne ich keine. Am Ende würde es sich aber doch woanders Bahn brechen.
  • NamensindSchallundRauch 27. April 2012, 22:47

    hören wir denn auf, wenn es sie nicht mehr gibt?
    nö oder?
  • yb242 27. April 2012, 22:44

    und dann, wie weiter?
  • NamensindSchallundRauch 26. April 2012, 21:04

    @ed: gute idee
  • Ken Piros 18. Januar 2011, 23:47

    One of my favorites !!
  • Hermann Klecker 31. August 2010, 11:39

    Gefällt mir richtig gut.

    Gruß
    Hermann
  • Jochen B 11. Juli 2010, 3:25

    Die Intention des "Autors als Aussteller" kann durchaus eine andere sein, als die, die hinter seinem Bild steht.

    Das Bild zu verstehen, ist nicht zwingend erforderlich, um dem Autor ein hilfreiches Feedback zu liefern.

    Eine Anmerkkung, die dem Autor zu nichts nutze ist, weil sie dessen Bedürfnisse nicht trifft, könnte zwar noch für Dritte amüsant sein, deren Anerkennung einbringen oder einfach ein persönliches Mitteilungsbedürfnis befriedigen, ginge aber mit der von NsSuR beobachteten "Frontenbildung" und "Ausgrenzung" einher.

    Ganz allgemein: Natürlich werden Bilder (wie auch Texte) oft anders verstanden, als vom Autor beabsichtigt, nicht wenige Autoren ergötzen sich auch daran, nicht verstanden zu werden. Vermutlich wird es für den Autor (oder Darsteller) dennoch hilfreich sein, davon zu erfahren ...

    Leider lässt mein Appel die Frage offen, wie man angemessen auf Bilder reagieren soll, die nicht "hierhergehören" und ebenso, welche das sind: Die für die Anfängerecke?
  • Jochen B 11. Juli 2010, 0:07

    Gegenüber dem Bildautor sollte (glaube ich) die Frage nach dessen Intention an erster Stelle stehen. Die Frage, was man selbst anders machen würde lässt sich danach trennen in "wie ich an ein vergleichbares Motiv heranginge" und "was ich dem Bildautor in dessen Interesse vorschlagen möchte".

    Angespannt wird es regelmäßig, wenn man ein Bilddetail anders wahrnimmt als sein Urheber, also wenn man über das, was der jeweilige sieht, nicht einig ist.

    Besondere Vorsicht ist geboten wenn man zu einem Bild keinen Zugang hat, aber dennoch daran interessiert ist: "Sagt mir nichts" wird selbstverständlich immer als Angriff verstanden.

    Wertende Anmerkungen sind (glaube ich) ausschließlich geeignet, einen Streit zu beginnen.
  • Andy Volant 10. Juli 2010, 13:12

    "Wieso hattest Du das eigentlich angesprochen?"

    Ich denke, "marc" hat die Frage auch schon gestellt, wenn auch in sehr extremer Form: "wie würdest du heute mit einem foto, welches deinen sehgewohnheiten vollkommen widerspricht und welches dir darüberhinaus nicht gefällt, umgehen?"

    Zum jetzigen Zeitpunkt lege ich zunächst meine subjektive Schablone an andere Fotos an um festzustellen, was ich anders gemacht hätte, insbesondere in Bezug auf die Wirkung. Im zweiten Schritt hinterfrage ich meine eigene Meinung (ja, war nicht immer so..).

    Dies schreibe ich dann nieder, in gewisser Weise als "Würdigung" des Fotografen oder für mich zum Präzisieren und Festhalten meiner Gedanken. Mal kürzer, mal länger. Im Ergebnis möchte ich meinen eigenen Stil weiterentwickeln oder Neues ausprobieren, also schreibe ich die Kommentare auch für mich selbst.

    Weshalb habe ich das angesprochen? Weil ich glaube, daß es einige Mitglieder gibt, die sich darüber noch gar keine Gedanken gemacht haben.
  • Annette Ceracki 10. Juli 2010, 10:39

    wie Marc

    um Anmerkungen zu bekommen habe ich
    fast alle Fotos in hud aber auch mit einer Frage, oft schon im Titel, gestellt

    und immer unterschiedliche Sichweisen dazu bekommen, die mir sehr geholfen haben

    ich muss allerdings zu meiner Schande gestehen, dass ich selbst sehr wenige Anmerkungen schreibe

    taz


  • NamensindSchallundRauch 9. Juli 2010, 7:15

    @andy:
    ich habe durch die Diskussionen/Anmerkungen in der HUD viel gelernt.
    schaun, lesen, aufsaugen, kommunizieren, verstehen, versuch der eigenen umsetzung, weitergeben.
    Ein Zyklus und davon lebt die HUD.

    und wenn mir ein Bild einfach gefällt dann schreib ich es auch.
    und Spaß möchte ich auch dabei haben... ;-))

    Aber Achtung der Zyklus besitzt Suchtpotential! ;-)

  • Jochen B 9. Juli 2010, 0:43

    @ Andy: Allein meine Gründe sind schon extrem unterschiedlich: Vom einfachen Beantworten einer Anfängerfrage, weil ich nunmal einer "Gemeinschaft" angehöre und ja auch hoffe, ebenfalls Antworten auf eigene Fragen zu erhalten bis zu Fragen an einen Bildautor im Eigeninteresse. Bisweilen auch aus Interesse an einer Diskussion. Daneben aber auch zur Kontaktpflege. Entspannung und Unterhaltung nur in Ausnahmen.

    Dass es noch 99 weitere Gründe gibt, von der Liebe zur Sache bis zur Geltungssucht, mag jener dafür sein, dass sie hier nicht aufgezählt wurden...

    Wieso hattest Du das eigentlich angesprochen?
  • Martin Sauder 8. Juli 2010, 22:46

    wollt auch nicht klagen! so muss off... wecker klinget um 5 uhr... :/ cya
  • NamensindSchallundRauch 8. Juli 2010, 22:44

    @martin: natürlich.... ;-))
    ... und das ist gut so!!
  • Martin Sauder 8. Juli 2010, 22:44

    das meinte ich nicht - direkt aber darauf bedacht nen konstruktiven input zu geben...
  • Martin Sauder 8. Juli 2010, 22:29

    @andy weil man auf der oage rumlungert und seinen senf dazugeben will?

    @alle schon wem aufgefallen dass sich die Art der Kritik drastisch verändert hat die letzten tage? mehr konstruktiv als hauptsächlich dirket!
  • Andy Volant 8. Juli 2010, 22:14

    Interessant: es hat nicht eine(r) erwähnt, weshalb er/sie überhaupt Kommentare unter die Bilder schreibt. Oder habe ich etwas verpaßt?
  • Jochen B 8. Juli 2010, 15:40

    Hallo Annette,
    danke, dass Du mit der Offenlegung Deines Statuses hier mehr Transparenz geschaffen hast.
    Hut ab vor Deinem Engagement!
    LG Jochen

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner minime
Klicks 10.650
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten