Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kribbeln vor der Lichtjagd 2/2

Kribbeln vor der Lichtjagd 2/2

421 4

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Kribbeln vor der Lichtjagd 2/2

Kribbeln vor der Lichtjagd 1/2
Kribbeln vor der Lichtjagd 1/2
Laufmann-ml194


Die zweite Stelle an diesem Tag war natürlich der Trümmerblick auf den Bahndamm, den Ihr schon von diesem Winterfoto kennt:
Zebra´s wären im Winter völlig schutzlos ..
Zebra´s wären im Winter völlig schutzlos ..
Laufmann-ml194


Übrigens habe ich das grad richtig erwischt, beim Zusammenräumen am Fahrrad begann leichter Schneefall
Aufnahme vom 07.02.2013

Ergänzen möchte ich noch die sichtbare deutliche Neigung der Strecke, die den natürlichen Verhältnissen entspricht, weil im Feedback zur Preview darauf eingegangen wurde:
Die Strecke steigt von Aßling nach Grafing leicht an
Das war der Grund das eine durch Kriegsfolgen (mangelnde Unterhaltung) angeschlagene Ellkok der Reihe E 75 im Juli 1945 dort vor Eisendorf in der Pfadendorfer Kurve liegenblieb und ein nachfolgender Güterzug in diesen Zug mit entlassenen Kriegsgefangenen rein rauschete = über 100 Tote
siehe
http://www.google.de/search?as_q=&as_epq=Eisenbahnungl%C3%BCck+Elkofen+1945&as_oq=&as_eq=&as_nlo=&as_nhi=&lr=&cr=&as_qdr=all&as_sitesearch=&as_occt=any&safe=images&as_filetype=&as_rights=

Nebenbei möchte ich Euch mit diesem Link zeigen, wie es am Hang über der Strecke ausschaut:
Stand by me
Stand by me
Laufmann-ml194


Die soziokulturelle Omnipräsenz des Sujets Eisenbahn mag übrigens vielleicht mit am besten ein Zitat von Bob Dylan aus seiner Autobiografie „Bound for Glory“ wiedergeben:
„Seit meiner frühesten Kindheit hatte ich Züge gesehen und gehört und mich bei ihrem Anblick und ihren Geräuschen immer geborgen gefühlt“.
Bob Dylan, "die" Ikone, die man garantiert nicht der "Bahntriebfahrzeug-Nummer-Tümlerei" verdächtigt, dem ich übrigens auf meine mir eigene Art eine Hommage gebracht habe:
Blowin´with the wind
Blowin´with the wind
Laufmann-ml194


"Bound for Glory" bitte nicht verwechseln mit einer US-Rechtsrockband - nichts liegt mir ferner als das
against!
against!
Mws

Zu den Quellen über diese Band setze ich daher keinen Link *), anders als für "Kribbeln", aber bitte nur im ersten dort aufgezeigten Sinn auslegen ;-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Kribbeln
*****
*) es erschien mir angebracht, falls der Eine oder Andere googelt, in meinem Begleittext auf diesen Kontext hinzuweisen
-----------------------------------------------------

Kommentare 4

  • Vesko 4. Mai 2013, 20:29

    die tiefwinterliche dämmerungsatmosphäre hast du klasse festgehalten! das einzige, was sich vielleicht verbessern lässt, ist die schärfe.
  • KBS 705 (3) 12. Februar 2013, 22:11

    Besonders spannend finde ich hier, wie die Unterschiede zur Tagesversion deutlich werden. Hier ist es die blaue Stunde, die durch den Zug bzw. die Lichtspur in ihrer Ruhe gestört wird.

    Stark!

    Viele Grüße,
    Kevin
  • Dieter Jüngling 12. Februar 2013, 19:55

    Der Allmächtige?...
    Gruß D. J.
  • Hartmut Sabathy 12. Februar 2013, 18:24

    das schaut ja suuuper aus . sehr gut gemacht danke noch für die fülle an links oberhalb .. vfg Hartmut