Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hartl Johann


World Mitglied, Teisendorf - Berchtesgadener Land

Kreuzstein mit Drachenwand

Das Kreuz befindet am südöstlichen Ufer des Mondsees, mit den gleichnamigen Ort.
Das Kreuz erinnert laut Legende an einen Pferdekutschenunfall, bei den alle Insassen ertrunken sind.
Sage zur Drachenwand:
Die Köchin eines Pfarrers hatte demnach heimlich den Rahm von der Milch abgeschöpft und ihrem Dienstherrn nur verwässerte Milch vorgesetzt, daher holte sie der Teufel. Da sie sich aber lautstark über ihre harte Strafe beklagte und zu zetern und zu schreien begann, kam der Teufel vom Kurs ab, krachte mitten durch den Berg und riss ein Loch, das Drachenloch, das noch heute zu sehen ist.
Am Ostgrad der Drachenwand befindet sich ein Klettersteig

Kommentare 26

Informationen

Sektion
Ordner Salzkammergut
Klicks 1.830
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten