Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hellmut Hubmann


Pro Mitglied, Berlin

KREUZE (ST. WALTER)

St. Walter (Ulbricht) - einer der Spitznamen für den Berliner Fernsehturm - weil das Kreuz an höchster Stelle weit über der (damaligen) Hauptstadt zu sehen sehen war.
Das Architektenkollektiv ging bei allen Auszeichnungen leer aus. Später gab es vershiedene Erklärungen zur Entstehung des Kreuzes

Kommentare 8

  • Foto Harry 7. Mai 2014, 11:48

    Eine neue Erkenntnis für mich,- gut erkannt und noch besser (perspektivisch) fotografiert.
    VG Harry
  • Eifelpixel 7. Mai 2014, 6:27

    Sehr schön zwei Bauwerke in einem Bild kombiniert
    Einen früher morgendlichen Gruß Joachim
  • Redpicture 6. Mai 2014, 22:56

    es war wohl der schatten des fernsehturms der die kreuzform annehmen konnte.

    habe vor der wende auch schon davon gehört.

    ps.

    sogenannte wende, um sprachlich korrekt zu bleiben.

  • mia taugts 6. Mai 2014, 18:12

    Das sind noch Relikte aus DDR-Zeiten
    Die Wertigkeit der Kirche wird gut symbolisiert, der Funkturm ist kerzengerade, der Kirchturm sieht aus, als ob er kippen würde
    Auch die Höhe symbolisiert das gut, früher waren Kirchtürme die höchsten Punkte eines Ortes, heute sind es Funktürme, Hochhäuser usw :-)))
  • Vitória Castelo Santos 6. Mai 2014, 17:23

    Gefällt mir total gut
    LG Vitoria

  • Roland Zumbühl 6. Mai 2014, 17:01

    Eine gelungene Perspektive ist das, da der Fernsehturm ja einiges höher ist als der Kirchturm. Heilig würde ich Walter Umbricht nie sprechen.
  • Gerhard Busch 6. Mai 2014, 12:31

    Harmonisch komponiert.
    Gruß Gerhard
  • Birgit Becker 6. Mai 2014, 12:15

    Die gab es und man scherzte deshalb, dass die Regierung den Turm deshalb wieder abreißen lassen wolle. :-)