Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kreml Mariä Entschlafenskathedrale

Kreml Mariä Entschlafenskathedrale

218 1

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Kreml Mariä Entschlafenskathedrale

Eine der großartigen Kathedralen des Kreml-Areals mit ihren vergoldeten Türmen.
Minolta 9000 mit Minolta 1:2,8/28mm Shift-Objektiv und Kodak Ektachrome 400.

Kommentare 1

  • JOchen G. 11. Dezember 2001, 21:37

    Liebe Marina,
    danke für Dein Lob.
    Es gab Gründe dafür. Die Menschen liessen sich zum einen oft nicht gern photographieren, drehten sich häufig weg. Der Überwachungsstaat war damals noch sehr präsent und daher das Misstrauen gegen einen Unbekannten mit Kamera.
    Zum anderen lag es daran, dass ich z.B. hier in der Gruppe von Wissenschaftlern und Diplomaten war, die alles kannten und über nichts staunten. Ich blieb hingegen kurz stehen und machte schnell noch ein Bild im Vorübergehen. Bei manchen Objakten ergab es sich ausserdem aus der simplen Tatsache, dass andere wie ich das photographierte Objekt betrachteten. Dann gab es automatisch Rückenbilder, wenn ich nicht warten konnte, bis sie weg waren. Und zum Warten war bei meinem Arbeitsprogramm fast nie Zeit.
    Liebe Grüße
    Jochen

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 218
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz