Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Rainer Ruber


Free Mitglied, Heidenheim

Kreator - Weltuntergang beim Summerbreeze 2006

>>> in Kürze ist das Voting vorbei. Hinweise, was zum Contra geführt hatte, erbitte ich ausdrücklich, um mich zu verbessern !

Kommentare 84

  • microbug 21. September 2006, 10:55

    Tom, das ist glaube ich schonmal versucht aber abgeschmettert worden.
    Rainer, es ist kein Fogimakro oder Plümschenbild, sowas Gutes hier darf doch nicht in die Galerie ...
  • Tom G. Maier 12. September 2006, 20:45

    ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber mir kam gerade dieser gedanke: ich bin gegen dieses anonyme voting...jedes +/-/skip sollte anschließend sichtbar sein...ich vote manchmal auch aus zeitgründen anonym, aber hätte nichts dagegen, wenn dies danach sichtbar gemacht werden würde...ich glaube, dass sich das votingverhalten dadurch etwas ändern würde...
  • Rainer Ruber 12. September 2006, 18:36

    @Manfred K. und Lichtweberin: ihr habt vollkommen recht, deshalb zögere ich auch nicht, auch mal unscharfe und verrauschte Bilder zu zeigen, wenn sie Leben transportieren :-)

    @Jürg: Ja, das hat was, es wirkt auf diese Weise irgendwie düsterer, geheimnisvoller als mein knapperer Schnitt. Ich stell mir gerade alle drei Lichtspots oben entfernt vor... und vielleicht sogar der von rechts oben auch noch weg.

    Interessant: es ist der Blick für den richtigen Schnitt, der mir wohl noch fehlt ;-)

    Danke Dir !!
    LG, Rainer
  • der juerg 12. September 2006, 18:28

    ich denke in etwa so



    zur qm, feedback ist gern geschehen, jetzt haet ich gern deins zum schnitt....

    ps.verbessern kann man sich immer ;))
  • Fab O 12. September 2006, 17:58

    Grund meines Pro's:

    1. Klingelt mir bei Betrachtung des Bildes mir die Mucke quasi schon in den Ohren

    2. Ist der Moment hervorragend aufgenommen worden.

    Dass die Qualität des Bildes nicht jeden begeistert bedeutet nicht gleich, dass es nicht für den einen oder anderen doch in die Galerie gehören sollte. Zudem ist eine Galerie sowieso zu wenig bei den Haufen von Rubriken. Das wiederum ist jedoch eine andere Diskussion.

    It's Fab O
  • Manfred-Dieter Kretschmer 12. September 2006, 16:39

    @ Die Lichtweberin
    das Unterschreibe ich
  • Die Lichtweberin 12. September 2006, 16:28

    Hmm, für mich muß ein Galeriebild etwas besonderes vermitteln.
    Das kann sowohl Staunen im Angesicht technischer Perfektion als auch intensive Stimmung mit technisch eher laienhaften Mitteln sein.
  • Rainer Ruber 12. September 2006, 15:48

    Das ist dann das Motiv an sich.

    Wie schon gesagt, ich gehe halt von mir selber aus und stelle das Motiv erstmal in den Hintergrund. Wenn ich in fototechnischem Sinne weder etwas besonders gut noch besonders schlecht finde, gibt es halt ein Skip. Da hat das Motiv dann auch keinen Einfluß mehr. Ins Voting kommen aber in der Regel Bilder, die etwas besonderes darstellen (außer man will mit dem Vorschlag provozieren - das soll ja auch ab und an mal vorkommen...)

    LG, Rainer
  • Die Lichtweberin 12. September 2006, 15:40

    Nu, man kanns ja auch subjektiv nicht galeriewürdig finden, wenn es beim Betrachten einfach kein Gefühl vermittelt.
  • Rainer Ruber 12. September 2006, 15:36

    Vielen Dank für die rege Diskussion !

    Warum ich Pro-Voter nicht anschreiben möchte hat einen ganz einfach Hintergrund: ich gehe von mir selber aus. Wenn ich mit Pro vote, dann gibt es an einem Bild etwas, was ich in der Art nicht hinbekommen würde. Ich bewerte nämlich nicht den Inhalt eines Fotos, sondern die fotografische und bildbearbeitnerische Ausführung - das Motiv ist mir dazu vollkommen egal. Also impliziert ein Pro in mir, daß derjenige, der sich das Bild angeschaut hat und für bewertungswürdig hält, das Bild in welcher Form auch immer als mindestens gelungen hält.

    Umgekehrt würde ich ein Contra dann geben, wenn ich konkret wüßte, was ich an diesem Bild in jedem Fall besser hätte machen können. Und wenn es ein etwas anderer Schnitt wäre - die Begründung hierfür habe ich durchs Anschauen schon in mir, und diese kann ich ohne weiteres dann auch mitteilen, damit das Contra verstanden werden kann. Und wenn mir jemand sagt "Das eine Licht dort oben wirkt verloren", dann ärgere ich mich anschließend auch - und werde es wohl beim nächsten Mal nicht mehr übersehen haben.

    Das geht halt nur bei produktiven Contras. Wenn einer ein Contra gibt, nur weil er etwas an dem Motiv schlecht findet, was aber gar nicht zu sehen ist ("Die Musik ist scheiße" - liest man leider allzu oft), dann halte ich dieses Contra schlicht als Käse und für nicht notwendig, dafür gibt es Skips. Das bringt den Fotografierenden weder in Sachen Fototechnik noch in Sachen EBV weiter, sondern drückt schlicht eine unproduktive mentale Aversion an sich aus.

    Ich erhoffe mir also von den produktiven Contravotern Anregungen für die Zukunft (das Schwarz ist nicht vollkommen schwarz), die ich berücksichtigen kann. Sonst würde ich nach wie vor meine Bilder auf meiner Homepage veröffentlichen, ohne aus meinen Fehlern zu lernen und mich selber weiterentwickeln zu können.

    LG, Rainer
  • Manfred-Dieter Kretschmer 12. September 2006, 14:58

    @ Lichtweberin
    Das man aus begründeten Contras unbedingt was lernt denke ich mal nicht. Es werden meist die dinge aufgezählt die nicht gefallen aber es wird nicht erklärt wie man sie besser machen kann.
    Will man sowas dann muss man sich jemanden suchen der solche Bilder oder Bearbeitungen macht und sie anschreiben. So wird ein Schuh raus.
    Ausserdem denke ich wenn jeder seine Contrabegründung offen schreibt kommt in der summe auch nicht mehr raus als wie jetzt bei diesem Bild auch.
    Lieben Gruß an Dich

    PS: Ich vote übrigens mal mit Begründung, mal ohne, mal anonym und das bei Pro wie auch bei Contra.


  • Die Lichtweberin 12. September 2006, 14:32

    Selten zwar, aber trotzdem manchmal wird auch bei Provotes nachgefragt. Insgesamt zögert man in diesem Falle aber eher, weil das wie Bettelei im ausformuliertes Lob wirken kann.
  • Manfred-Dieter Kretschmer 12. September 2006, 14:05

    @ Lichtweberin
    warum macht das keiner bei Pros oder regt sich drüber auf ?
  • Die Lichtweberin 12. September 2006, 13:45

    @ Manni: Seinen Namen über einem unkommentierten Vote dazulassen gilt eigentlich als Einladung zum Nachfragen. Würd man das nicht wollen, könnt man auch anonym voten.
    Und aus Contras kann man meist mehr lernen als aus Pros.
  • Manfred-Dieter Kretschmer 12. September 2006, 13:41

    Hallo Rainer,
    ich habe Contra gevotet und finde das bild ist nicht gut genug für die Galerie, es ist zu hell für ein "Scherenschnitt" und zu dunkel um irgendeine Mimik oder sonstwas von den Musikern wirklich zu erkennen.
    Was ich nicht verstehe das Du alle Contra Voter anschreiben willst. Du schreibst doch auch nicht alle Pro Voter an um zu erfahren warum sie das Bild so toll finden das es in die Galerie soll, oder ob deren Kriterien die gleichen sind wie deine.
    Schönen Gruß
    Manni
  • Rainer Ruber 12. September 2006, 12:57

    Vielen vielen Dank Patrick für den Vorschlag und vielen Dank an alle, die diesen Vorschlag unterstützt hatten.

    Ebenfalls möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die offen mit einem contra gevotet hatten. Ich werde diese Leute mal anschreiben und sie bitten, mir konstruktive Hinweise zuzusenden und mitzuteilen, warum ihnen das Bild nicht gefallen hatte.

    Viele Grüße !
    Rainer
  • Antje Görtler 12. September 2006, 12:53

    Nicht mein Ding - skip
  • Manfred-Dieter Kretschmer 12. September 2006, 12:53

    -
  • Ha Ch 12. September 2006, 12:53

    -
  • steffen s... 12. September 2006, 12:53

    PRO
  • Rainer Ruber 12. September 2006, 12:53

    @Jürg: vielen Dank !! Das tröstet mich jetzt etwas, denn es handelt sich bekanntlich nur um einen Ausschnitt eines größeren Bildes. Also kann ich mich in der EBV verbessern, die Fototechnik haut großteils schon hin !

    LG, Rainer
  • der juerg 12. September 2006, 12:53

    also der schnitt ist nicht optimal...rechts oben wuerd ich den scheinwerfer mit strahl einbeziehen genau in die ecke.erstens verliert's dadurch an mittigkeit und
    die einzelne lampe oben ist nicht mehr deplaziert.
    stimmung und farben find ich gut
    -
  • ZER0 12. September 2006, 12:53

    -
  • Gerald Große 12. September 2006, 12:53

    -
  • Rainer Ruber 12. September 2006, 12:53

    Hallo ! - und warum ???

    Nochmal im Kurztext: Nur durch konstruktive Kritik komme ich weiter - was hättet ihr also anders, besser als ich gemacht ?

    LG zurück, Tobi !