Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

carbon-power


Free Mitglied, Hamburg

Kraftwerk Moorburg im Nebel (2)

Blick auf das Kraftwerk Moorburg am 29.01.2011.

Der Bau des Flugaschesilos Block A läuft in vollem Gange. Täglich wächst der riesige Stahlbetonzylinder, der in Gleitschalung errichtet wird, um ca. 3 m. Auf diesem Bild ist der Silo etwa 70 m hoch, die volle Bauhöhe wird ca. 85 m betragen und Anfang Februar 2011 erreicht werden.

Die genaue Bauhöhe ist gemäß der mir vorliegenden Genehmigungsunterlagen nicht in Erfahrung zu bringen, da Vattenfall das Baukonzept der Silos verändert hat. Ursprünglich waren drei Silos von jeweils 75 m Höhe und 30 m Innendurchmesser geplant. Einer der Solos ist mit ca. 60 m Bauhöhe und ca. 20 m Durchmesser jedoch deutlich verkleinert worden (der rechte der drei Silos im Bild), während die beiden anderen vergrößert worden sind. Möglicherweise hat die Entscheidung, einen Kühlturm zu bauen, hiermit zu tun, denn der Kühlturm wird in dem Bereich gebaut, auf dem ursprünglich die Silos geplant waren. Dafür spricht auch, dass die Silos enger zusammen gebaut werden, als zuvor geplant.

Nach einer ausgiebigen Internetrecherche darf ich feststellen, dass die Zwillinge zu den höchsten zylindrischen Stahlbetonsilos der Welt gehören werden. Zylindrische Stahlbetonsilos von über 75 m Höhe sind jedenfalls nicht zu finden. Allerdings finden sich Exoten wie der Henninger Turm in Frankfurt, die zwar über 100 m Höhe erreichen, ich aber keinesfalls dazu rechne, da es sich um völlig andere Strukturen handelt.

Kommentare 1