Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kormoran beim trocknen des Gefieders

Kormoran beim trocknen des Gefieders

748 10

Andreas Pastowski


Basic Mitglied, dem Herzen des Ruhrgebietes

Kormoran beim trocknen des Gefieders

Aus meinem mittlerweile recht umfangreichen Kormoran-Archiv möchte ich heute mal eine typische Szene der Pflege des Gefieders zeigen. Nach jedem Tauchgang trocknen Kormorane ihr Körpergefieder durch Schüttelbewegungen um die Längsachse und - wie hier gezeigt - durch das Ausbreiten der Schwingen. Meist wird erst etwas mit den Flügeln geschlagen und diese werden anschließend mehr oder weniger ausgebreitet und in der Sonne und im Wind weiter getrocknet. Daran schliesst sich eine längere Phase an, in der das Gefieder mit dem Schnabel gerichtet und aufgelockert wird.
Olympus E-3 ZD 2,0 150 und EC20 bei ISO 400, f4 u. 1/320, leichter Ausschnitt

Kommentare 10