Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

UAW


Pro Mitglied, ...mal hier...mal da...

Konzerthaus in Reykjavik

... mit der von Olafur Eliasson gestalteten Fassade
Es ist aber nicht nur von außen, sondern auch von innen sehr beeindruckend.

Kommentare 2

  • Hans-Martin Adorf 21. April 2014, 19:24

    Gleichermassen bemerkenswert ist zum Einen dieses Bild und zum Anderen die Tatsache, dass Reykjavik ein Konzerthaus hat. Würde man eher nicht vermuten, oder?

    Ansonsten schliesse ich mich Lobo23's Kommentar an.

    LG Hans-Martin
  • Lobo23 21. April 2013, 11:07

    Die Griechen haben die Schönheit der Formen und der Proportionen zu einem ersten Höhepunkt gebracht:
    Sie entwickelten die Regel des Goldenen Schnittes, und die Philosophen und Mathematiker diskutierten die Schönheit der verschiedenen geometrischen Körper und Formen.
    Du stehst mit deinem Bild in dieser 2500 Jahre alten Tradition. Auch hier zelebrierst du die Schönheit klarer Formen: Linie, Dreieck, Waben. Was deine Komposition besonders stark macht, ist die Balance der verschiedenen Bauteile des Musikhauses, eine stringent auf Wiederholungen basierende Struktur des Daches.
    De Bildgestaltung ist nicht symmetrisch, und doch gleichen sich die beiden Seiten aus, die Klammer bilden die gleichartigen wabenförmigen Elemente, sie verbinden die beiden Teile, und bringen ein sehr visuelles und dynamisches Element in die sonst ruhige Komposition!
    LG. Lobo23
    ---------------

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Architektur
Klicks 639
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1100D
Objektiv EF-S17-85mm f/4-5.6 IS USM
Blende 10
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 28.0 mm
ISO 100