Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Frank Köhler


Free Mitglied, Bornheim / Rheinland

Kommt nur an einem Ort vor:

Larve der Ritterwanze Lygaeus simulans (Heteroptera, Lygaeidae), 6 mm, NSG Koppelstein bei
Braubach / Mittelrheintal, VI.2003. Für die Bestimmung danke ich Dr. Hannes Günther, Ingelheim.

Bei genauer Untersuchung von Ausschnittsvergrößerungen erwiesen sich die Ritterwanzen von
Koppelstein als größte Rarität: Lygaeus simulans, deren Artberechtigung noch nicht lange bekannt ist,
wurde in Rheinland-Pfalz bislang nur an diesem Wärmestandort nachgewiesen. Wie die Schwesterart
Lygaeus equestris lebt sie am Weißen Schwalbenwurz (Cynanchum vincetoxicum, früher Vincetoxicum
officinale), der in lichten Wäldern und Steinschuttfluren wächst. "Mama und Papa" sind hier zu sehen:

Koppelstein IV - Giftiger Ritter
Koppelstein IV - Giftiger Ritter
Frank Köhler

Weitere 485 Wanzenfotos gibt es jetzt in der Wanzengalerie unter:
[http://www.koleopterologie.de/heteroptera/]

Kommentare 15