Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Komm flieg mit mir

Komm flieg mit mir

586 6

Frank Düring


Free Mitglied, Dormagen

Komm flieg mit mir

Diese (Mantelmöwe) und viele andere Möwen, begleiten immer in großen Scharen die Schiffe, die über das Watt zu den Nordseeinseln fahren. Die hier habe ich von der Fähre von Ameland nach Holland auf der Rückreise aufgenommen.
Die Möwen waren noch relativ leicht zu fotografieren. Weil sie groß sind und recht nahe kommen und
rel. lange (5-5 Sekunden) ruhig im Wind standen. Bei den Seeschwalben (kommen noch) war das schon sehr viel schwieriger. Aber die Lichtverhältnisse waren so chaotisch, dass ich mich nicht schnell genug umstellen konnte. Es waren tiefdunkelgraue Wolken an einem teilweise strahlend blauen Himmen mit gleissendem Sonnenlicht, das immer wieder auch von den Wolken (es waren auch viele schneeweisse dabei) abgeschattet wurde. Damit ich bei hellem Hintergrund die Motive nicht unterbelichte, hatte ich eine positive Belichtungskorrektur eingestellt. Die durfte aber nicht zu groß sein, für den Fall, dass die Vögel plötztlich vor einer schwarzen Wolke oder dem dunklen Wasser fliegen. Denn dann hätte ich die viel zu hell bekommen.
Damit die Schwierigkeiten dennoch nicht zu leicht zu meistern waren wehte noch zu allem Überfluß ein sehr sehr kräftiger Wind, der ständig an meiner Gegenlichblende zerrte. Ich war froh, als die Überfahrt nach 45 Minuten zu Ende war und ich meine armen Arme ausruhen konnte. Die taten schon richtig weh vom krampfhaften Festhalten.
Ich glaube ich musste mehr als 100 Aufnahmen machen, um vielleicht 10 halbwegs brauchbare Bilder hinzubekommen. Wie gesagt, gegenüber den Seeschwalben waren die Möwen noch ein Kinderspiel.

EOS 20D; EF 100-400@400mm; F/7,1; 1/200s; ISO200; Bel.Korr. konnte ich glücklicherweise noch auf -0,3 umstellen, weil die Möve volles Sonnenlicht mitbekam.

Kommentare 6