Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uwe Garz


Pro Mitglied, Aus Ostelbien

Kolumbarium #4

Selbe Location :




______________________________________________________________________________________________________________

Kolumbarium, , war ursprünglich die Bezeichnung für einen Taubenschlag; wegen der optischen Ähnlichkeit wurden dann auch altrömische Grabkammern mit reihenweise übereinander angebrachten Nischen zur Aufnahme von Urnen nach Feuerbestattungen so benannt. Heute bezeichnet man als Kolumbarium ein oberirdisches Bauwerk oder Gewölbe, das der Aufbewahrung von Urnen oder Särgen dient und oft einem Friedhof oder Krematorium angegliedert ist.

_______________________________________________________________________________________________________

Danke an noname23 für den Voting Vorschlag

Kommentare 67

  • Berry09 11. Dezember 2014, 15:56

    Perspektive und Bea vom feinsten.
    VG Jörg
  • Bruno Amstad 28. Oktober 2014, 19:10

    Lieber Uwe
    vielleicht musst Du auf Bienchen-Käferchen Makro umsteigen um in die Galerie zu kommen;-)
    LG Bruno
  • Uwe Garz 28. Oktober 2014, 16:14

    Nochmals danke an noname23 für den Vorschlag und auch an alle die hier eine Bewertung abgegeben haben.

    Zur Bearbeitung :
    Ich habe den Gang um das doppelte verlängert um die Tiefen Wirkung zu erhöhen.
    Die Tonung ist durch den Einsatz verschiedener Filter und das überlagern einer Textur entstanden.
    Das Gebäude welches auf dem Südfriedhof von LE steht ist erst vor kurzem Restauriert worden und wirkt somit für mich als freund des Maroden fiel zu sauber und neu, deshalb die Umgestaltung.
  • Maria Weinmann (matewe) 28. Oktober 2014, 15:29

    pro
  • AndersFotografie 28. Oktober 2014, 15:29

    +++
  • Kerstin Thiel reallife-fotografie 28. Oktober 2014, 15:29

    Ich finde den Bildschnitt, der die Kammern im Bild behält und den Blick den Gang entlang lenkt, sehr passend und harmonisch. Auch die Bearbeitung finde ich sehr gelungen, weil sie den altertümlichen Charakter des anscheinend doch nicht so altertümlichen Gebäudes unterstreicht. Der Schriftzug im rechten Eck stört mich gar nicht, ich hätte ihn nicht mal entdeckt, wenn er nicht erwähnt worden wäre :-) Er ist also dezent genug, um den Bildeindruck nicht zu stören.

    PRO
  • Ralf1957 28. Oktober 2014, 15:29

    +
  • Monasophie13 28. Oktober 2014, 15:29

    pro++
  • Friedrich Jäck 28. Oktober 2014, 15:29

    Das Motiv, Bildaufbau, Schnitt usw. finde ich super.
    das einzige was mir nicht gefällt ist die Farbgebung.
    Ich bin eher für die natürlichen Farben.
    Deshalb E.

    Dem Torsten TBüttner muss ich voll recht geben, vor allem was die Contra-Fraktion betrifft-

    Grüßle

    Friedrich
  • JValentina 28. Oktober 2014, 15:29

    ++
  • Rheinhexe 28. Oktober 2014, 15:29

    Bearbeitungspro
  • Eddy-Pu 28. Oktober 2014, 15:29

    Standard wäre gewesen, mittig im Gang ca. 1,60m Stativhöhe um ja eine 100%ige Symmetrie des Ganges hinzulegen...

    Also das Ende des Ganges genau mittig plazieren, die Kammern verstecken....blos keinen Fluchtpunkt ins BIld zu lassen...

    Das wäre Standard....also Banal!
    *Kopfschüttel*
  • Torsten TBüttner 28. Oktober 2014, 15:29

    als banal empfinde ich die Bildaufteilung nicht, eher als gelungen und passend zur Aussage. Die Tiefe kommt gut. Die Bea ist von der Farbe nicht so mein Ding - hier liege ich mit Uwe wohl zur Zeit im Clinch :-)
    ansonsten gefällt mir das Bild und ich sag gerne pro.
    Ach so...was mir nicht gefällt sind die Aussagen unserer selbsternannter FC-Experten. Ich staune...die haben zu jedem Bild, zu jeder Sektion ihren sprichwörtlichen Senf beizutragen.....das nervt, hat aber einen hohen Unterhaltungswert.
    P*R*O*
  • Uwe Garz 28. Oktober 2014, 15:29

    @ Herr Koller, ich bin ja immer offen für neues.
    Was ist denn ihrer Meinung nach eine Aufnahmeposition die nicht dem Standard entspricht ?
    Mehr rechts so dass der Gang beschnitten wird oder mehr links das die Kammern kaum noch zu erkennen sind, oder ist es die Variante von der Decke herab was durch die Höhe meines Stativs leider nicht möglich ist.
  • he'thi 28. Oktober 2014, 15:29

    c

Informationen

Sektion
Ordner Montagen
Klicks 1.345
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten