Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kolonialer Charme in der Roça Bombaim - São Tomé e Príncipe

Kolonialer Charme in der Roça Bombaim - São Tomé e Príncipe

5.906 101

Michael Gillich


Basic Mitglied, Phnom Penh

Kolonialer Charme in der Roça Bombaim - São Tomé e Príncipe

Diese Aufnahme entstand am 30.12.2003 in der Roça Bombaim in São Tomé e Príncipe.

Im gebirgigen Inselinneren befindet sich die Roça (Plantage) Bombaim. Die Fahrt geht mit dem Jeep durch unberührten tropischen Regenwald, immer entlang einer matschigen Piste, die sich an den Hängen festzuklammern scheint. Manchmal hat man freien Blick auf bezaubernde Schluchten und Flusstäler. Dann endlich erreicht man eine offene Hochebene, und fühlt sich sofort in die Kolonialzeit zurückversetzt. In dem Herrenhaus, mit alten Holzfussböden und kolonialer Einrichtung, gab es dann, das heiss erwartete, typische Mittagessen. Der "Pico de São Tomé" ist irgendwo in den nebelverhangen Bergen zu erkennen. Auch kann man die einzigen Mangustan-Bäume der Insel hier entdecken.
Die Aufnahme zeigt einen Blick auf den gegenüberliegenden Gebäudekomplex der Roça Bombaim, die damals, und auch heute noch, den Plantagenarbeitern als Unterkünfte und Stallungen dienen.
Eine weitere Aufnahme von dort:

Vergessener Prunk in der Roça Bombaim - São Tomé e Príncipe
Vergessener Prunk in der Roça Bombaim - São Tomé e Príncipe
Michael Gillich


Weitere Bilder und Erklärungen in meinem Ordner oder auf www.indochina-images.com !

Canon PowerShot G5; EBV in Photoshop 6.0

Kommentare 101

  • Michael Gillich 26. Juli 2004, 21:39

    @ Sal:
    Dankeschön!
    lg MIKE
  • Sal Amandrina 25. Juli 2004, 16:55

    voll Klasse ;-)
  • Michael Gillich 16. Mai 2004, 14:01

    @ Gisela:
    Vielen Dank für Deine Anmerkung!
    lg MIKE
  • Gisela Kienmoser 16. Mai 2004, 13:57

    Hallo Michael , vielen Dank fuer Deinen Willkommens -Gruss...Hier hast Du ein wunderschoenes Landschafts Foto mit den historischen Haeusern perfekt aufgenommem ,ich mag hier die natuerlich wirkenden Farben , guter Bild Aufbau , ein huebscher Platz...viele Gruesse,Gisela
  • Michael Gillich 2. April 2004, 21:54

    @ Thoralf:
    Dankeschön!
    lg MIKE
  • Michael Gillich 1. April 2004, 22:41

    @ Silke:
    Vielen Dank für Deinen Kommentar!
    Ich freue mich mehr darüber, dass es Dir zusagt :)
    lg MIKE
  • Michael Gillich 1. April 2004, 21:19

    @ Bert und João:
    Dankeschön!
    lg MIKE
  • João Carlos Espinho 1. April 2004, 0:17

    :-(( schade!
  • Bert Stamm 31. März 2004, 23:26

    Tja, fürs Voting bin ich zu spät aus dem Urlaub gekommen. Schade. Wünsche Dir viel Glück beim nächsten. LG Bert
  • Michael Gillich 31. März 2004, 21:30

    @ Matthias, Eva Lea und Heinz:
    Vielen Dank für Eure Anmerkungen!
    @ Eva Lea:
    Nur wenn Du was dazu schreibst, wirst Du aufgeführt.
    Ein Vote mit PRO oder CONTRA wird nur in der Gesamtzahl aufgeführt.
    Es gibt bessere Bilder für die Galerie, aber es ist auch wirklich sehr viel Müll dort zu finden ;)
    @ Heinz:
    Danke für Deine konstruktive Kritik!
    Selbstverständlich akzeptiere ich das und ich bin auch an diversen Meinungen interessiert.
    Wäre ja sonst schlimm :)
    Mit der Gestaltung magst Du Recht haben. Ich habe mich dort für diese relativ "langweilige" Ansicht entschieden, da es mir vorrangig um das (dokumentarische) Motiv ging. Ich habe auch andere Versionen geschossen, mal näher, mal weiter weg, Hochformat, Querformat, mit Vordergrund mal ohne, etc.
    Es ist also nicht so, dass ich das ganz unbewusst so gestaltet hätte :)
    lg MIKE
  • Heinz G. 31. März 2004, 10:33

    Hallo Michael,
    ich bin jetzt erst dazu gekommen mich zu melden
    meine Meinung zu deinem Bild: es ist ein ausgezeichnetes Motiv aber für meinen Geschmack etwas zu fantasielos abgebildet, zB.: stehen die Palmen in der Mitte so bezugslos herum; ich wäre näher herangegangen und hätte sie am Bildrand einbezogen - quasi eine Linie vom linken Haus zum rechten Bildrand gezogen; ich denke das Bild ist auch etwas überschärft - bitte alles nur als konstruktive Kritik zu verstehen!
    fG, Heinz
  • Matthias Moritz 30. März 2004, 22:57

    Schließe mich dem Schlusswort uneingeschränkt an.
  • Michael Gillich 30. März 2004, 22:03

    @ Sylvia:
    Danke für Deine Unterstützung :)
    lg MIKE
  • Sylvia M. 30. März 2004, 21:41

    Schade Mike - deine Ansicht über die Galerie teile ich!
    Für mich ist es ein wunderbares Foto.
    LG Sylvia
  • Michael Gillich 30. März 2004, 21:18

    @ Karl-Heinz , Jürgen, allen Votern und an Holger, der die Aufnahme vorgeschlagen hat:
    Vielen herzlichen Dank für die konstruktive Kritik und ehrlichen Pros und Contras!
    Mit dem Ergebnis kann ich gut leben - immerhin über 1000 Klicks und somit interessierte Betrachter - doch möchte ich die Gelegenheit nutzen, etwas über meine Ansichten über die Galerie zu äussern.
    Die Aufnahme ist technisch sicher nicht sauberste Arbeit, es gibt immer Verbesserungsmöglichkeiten. Auch dass es als Einzelbild zu wenig Eigenleben hat und der gewissen "Eyecatcher" fehlt, lasse ich gelten.
    Was ich aber nicht verstehe - und das sehe ich wie Holger - sollten für Vorschläge für die Reisesektion auch andere Bewertungskriterien miteinfliessen.
    Es zählt auch das "entdeckte" Motiv und der historische/dokumentarische Hintergrund, welcher in dieser Sektion eine hohe Bedeutung hat.
    Dieses Motiv ist sicher (relativ) einmalig, nicht nur hier in der FC, sondern insgesamt. Corbis.com führt dieses Motiv auch, sonst bin ich noch nirgends darauf gestossen. Somit behaupte ich, dass ich den Ort als Motiv "entdeckt" und ansprechend dokumentiert habe.
    Ich danke speziell den Contra-Votern mit Begründung!
    lg MIKE