Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Lentz


World Mitglied, Berlin

Kolmannskuppe, Namibia (2)

"... Es war gegen Ende der 1920er Jahre, als der Niedergang von Kolmannskuppe begann. Die Diamantenfelder waren erschöpft, und die Schürfer machten sich auf die Suche nach neuen Fundstätten. So schnell, wie die Siedlung aus der Retorte entstanden war, so schnell ging sie auch wieder verloren, und die Namibwüste machte sich daran, dass verlorene Terrain zurückzuerobern. Über Jahrzehnte verfiel der Ort. Das Vorhandene wurde geplündert, und in die Häuser kroch unaufhaltsam der Sand. ..."

http://reiselust.me/deutschland/fruehere-berichte/026-050/046/index.html

Kommentare 2

  • Helmut Taut 6. März 2013, 14:34

    Bis dort hin bin ich leider nicht gekommen. Aber vielleicht gelingt es noch einmal. Muss das sowieso noch einmal digital aufnehmen.
    LG Helmut
  • Sigrid E 6. März 2013, 13:48

    Und die halbe Wüste ist hier schon drin :-)))
    LG
    Sigrid

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Namibia
Klicks 641
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot G11
Objektiv 6.1-30.5 mm
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 6.1 mm
ISO 100