Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter 1960


Basic Mitglied, Neukieritzsch

Kohlebagger hat Schieflage

Ein 900t Kohlebagger im Tagebau Schleenhain hat Schieflage.
Keine Personenschäden

Kommentare 5

  • Heiner Trappmann 7. Juni 2014, 11:51

    @Raoul Brosch
    Raoul, ich schließe mich voll und ganz Deiner Meinung an.
    Hier in der FC gibt es alle Facetten der Fotografie zu sehen und das schließt Dokumentarfotografie ein. Das hat absolut nichts mit Sensationsgeilheit zu tun.

    Das schlimmste was hier passieren könnte, wäre eine Art von Zensur.

    LG
    Heiner

  • Raoul Brosch 4. Oktober 2012, 12:01

    @lausitzergbau:
    Wie ich Dir schon zu Deinem Kommentar unter meinem Bild schrieb, diese Bilder haben sehr wohl ihre Berechtigung, auch hier in der FC.
    Da es bei diesem Vorfall keinen Personenschaden gab und die Medien wie Zeitung und TV ebenfalls darüber berichten, sehe ich absolut kein Problem darin.
    Diese Bilder sind Dokumentation eines Ereignisses, das stattgefunden hat und das man auch nicht verschweigen muss.
    Die MIBRAG hat jedenfalls keine Probleme damit, der Aussichtspunkt, unterhalb dessen der Bagger liegt, wurde für die Öffentlichkeit wieder freigegeben, so dass auch jeder dort fotografieren kann und darf.
    Was ist übrigens an diesem Bild problematischer, als an Bildern von den abgerissenen oder überbaggerten Orten? Das gehört alles zum Bergbau dazu.
    Zu DDR-Zeiten wäre man für das Fotografieren an diesen Orten oder dieser Rutschung sicher in den Bau gegangen, aber diese Zeiten sind glückicherweise vorbei und man muss hier auch nichts verheimlichen. Wie gesagt, es gab keinen Personenschaden, das Gerät steht nur schief.
  • lausitzerbergbau 12. September 2012, 22:04

    Diese Art Bilder haben hier nach meiner Meinung nichts zu suchen absolut unverständlich für mich diese sensations Geilheit nach den besten Bildern und dann nicht wie ab ins netzt damit.
    Glück Auf Udo
  • Torsten Buchholz 11. September 2012, 17:00

    Wow, wie ist denn das passiert?
    Schön das Du das Ereignis festgehalten hast.
    So einen Giganten wieder aufzurichten ist sicherlich nicht mal eben so gemacht.....
    Gruß
    Torsten
  • R.Eisenreich 11. September 2012, 14:25

    ja, ist schon dumm, mit der erdanziehung. ralf

Informationen

Sektion
Klicks 1.488
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv Sigma 18-250mm f/3.5-6.3 DC OS HSM
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 80.0 mm
ISO 200