Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jannik Benner


Free Mitglied, Gevelsberg

Körper Raum Licht

Mal wieder eine Aufgabe für die Berufsschule
Phase One 645 DF+
Phase One P65+
Schneider Kreuznach 150mm

Ungewöhnliche/ Interessante Körper sollen in atmosphärischem/ reizvollem Raum & Licht inszeniert werden.

Das Bild ist im Studio komplett inszeniert. Habe Boden verlegt, eine Rigips platte mit einer Zange ausgebrochen und mit Sprühkleber tapeziert ;)

Kommentare 27

  • Ralf Ääro 6. April 2013, 11:05

    Interessant, ist das deine Abgabe? ;)
    Ich habe das Thema irgendwie anders interpretiert und umgesetzt.
  • Michael Menz 5. April 2013, 18:35

    @Jannik: Danke für die Info!
  • Jannik Benner 5. April 2013, 17:21

    Aufgabenstellung habe ich ergänzt ;)
  • DEAN chimm 5. April 2013, 16:35

    clever







    d.chimm
  • Edina Lehmann 5. April 2013, 16:09

    ;+)
  • Luca Di Muzio 5. April 2013, 16:09

    +
  • Viaro 5. April 2013, 16:09

    + für die Cam.
    - für's Bild
  • Franz Schaffernak 5. April 2013, 16:08

    c
  • Der Killerhippie 5. April 2013, 16:08

    geile Kamera :-)
  • Michael Menz 5. April 2013, 16:08

    .. mich würde auch noch einmal die Aufgabenstellung interessieren um mehr über den konzeptionellen Hintergrund zu erfahren.

    Die schräge, von unten fotografierte Perspektive finde ich gut. Auch Holzfußboden und zerfressener Stoff passen in die Szene.

    Vignette, dunkle Ecke links unten und Rahmung treffen nicht so ganz meinem Geschmack.

    "Das mit dem Käse und der Falle" habe ich oben bereits angemerkt, da es aber dem Stereotyp, und evtl. auch der Aufgabenstellung entspricht, muss dies nicht automatisch zur Abwertung des Bildes führen.

    Hmm, vielleicht noch einen Satz zur Position der Falle. Sie erscheint, mir der Lichtsituation nach, nicht ganz plausibel. Eigentlich sollte sie mMn hinter dem Loch in der "Stoffbahn", im Licht, stehen. Dies wäre evtl. auch die interessantere Perspektive, quasi aus Sicht der Maus.

    (Offtopic @Ute: Der Hinweis/Tipp mit der Farbe lässt mich schon schmunzeln. Wir kämpfen so 1x im Jahr mit einem Mäuseproblem, setzen die gefangenen Exemplare aber trocken über ein kleines Flüsschen, das an unserem Grundstück angrenzt - sollte reichen.)

    e
  • Charly Roggow 5. April 2013, 16:08

    c
  • G.U.E.S.S 5. April 2013, 16:08

    Die Kamera hätt ich gerne.
    -
  • Michael Reisinger 5. April 2013, 16:08

    C
  • Die Mohnblumen 5. April 2013, 16:08

    c
  • Peter Mertz 5. April 2013, 16:08

    c
  • Frank Bayer LEV 5. April 2013, 16:08

    kann Michael69 nur beipflichten: Knoppers/Hanuta gehen hervorragend (jüngst in einem alten Fachwerkhaus am Waldesrand 11 einer Nacht gefangen!). e
  • Herr Meneutik 5. April 2013, 16:08

    Ute, ich finde da zeigt die Maus durchaus menschliche Züge
    ;-)
  • Ute Allendoerfer 5. April 2013, 16:08

    *g* ich finde es witzig, ob da nun eine Maus drauf reinfällt? Lebendfallen ist ja schön und gut, aber dann musst du die Viecher auch einige Kilometer weit transportieren, paar Meter reichen nicht, dann sind sie wieder da wo du sie lebendig gefangen hast und dem Stress ausgesetzt hast. ;) Selbst ausprobiert *g* Wochenlang ... bis es mir ein netter Mensch gezeigt hat mit Sprühfarbe an der Maus. Wir hatten immer die gleiche Maus in der Falle, hübscher grüner Punkt auf dem Fell. ;)

    Sag mal Jannik, wie lautete die Aufgabe, das würde mich interessieren. LGute
  • Klondike Bill 5. April 2013, 16:08

  • restlicht 5. April 2013, 16:08

    c
  • ich weis noch nicht 5. April 2013, 16:08

    C
  • Michael Menz 5. April 2013, 16:08

    ... ich bevorzuge Lebendfallen. Mäuse stehen auf Schokokekse: Fang garantiert.
    e
  • Charly 5. April 2013, 16:08

    -
  • Bernd Schmidt2 5. April 2013, 16:08

    c
  • Detlef Schäfer 5. April 2013, 16:08

    c