Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Königinnen-Wiegen

Zugegeben, das ist keine Fotokunst. ich sehe aber, es gibt Fotofreunde, die etwas über die Honigbienen erfahren möchten :-)
Also: in diesen langen (großen) Zellen entwickeln sich Königinnen der Honigbienen. Rechts und links sind sie verdeckelt (das heißt : geschlossen) und bedeutet, darin hat die Verpuppung begonnen. Es entwickelt sich also aus der "Made" das entwickelte Insekt. In der Mitte erkennt man die "ausgezogene" (also vergrößerte) Zelle. Darin liegt bereits eine junge Made mit viel Nahrung (Gelee Royal). Arbeiterinnen -Kinder müssen mit viel weniger Platz in der Wiege auskommen (vgl. Königinnen-Wiege)
Mit den folgenden Bildern werde ich versuchen, den weiteren Entwicklungsgang zu zeigen. Bitte fragen... falls Bedarf.

Brutwabe
Brutwabe
Jürgen Gräfe

Kommentare 27

  • Adán Castillo 29. April 2009, 21:24

    :-o

    Very interesting, very interesting...

    º|
  • Si Sa 8. Juni 2008, 15:15

    Wow, sehr interessant! Aber wie im Menschenleben, die besser gestellten haben die größeren Wohnungen.

    LG

    Silvia
  • Katrin MeGa 20. Mai 2008, 21:44

    Ich gehöre auch zu denen, die was Genaueres über Bienen wissen wollen und bedanke mich sehr herzlich für z.B. dieses Bild - ist mir völlig neu, was Du hier zeigst und beschreibst!
    LG Katrin
  • Marko König 19. Mai 2008, 21:42

    Sehr interessante Sreie - gefällt mir gut!
    Viele Grüße,
    Marko
  • Bernd Schlenkrich 19. Mai 2008, 21:37

    Gelungene Dokumentation, Jürgen.
    VG
    Bernd
  • Sonja Haase 19. Mai 2008, 21:30

    Tolles Foto mit einer klasse Erklärung dazu. Viele Grüße, Sonja.
  • Elrie 19. Mai 2008, 21:27

    Sehr interessant!! Stelle mir gerade vor, wie "gefährlich" dein Hobby ist... Respekt! LG elke
  • Jürgen Gräfe 19. Mai 2008, 19:06

    Hallo maren, ja es sind sicher Mauerbienen. Übrigens, sie stechen nicht!!
    Danke für dein Interesse. Euch Allen danke ich für´s "Hereingucken".
    Hallo Mario, nein...die Königinnen stammen aus genetisch gleich anglegtem Eigut (Zuchtstoff, sagt der Imker). Beide Eitypen sind befruchtet (im Gegensatz zum Drohnenei, es ist unbefruchtet).Ob es eine Königin oder Arbeiterin wird, entscheiden die Arbeiterinnen. Sie schaffen eine größere Grundfläche für ein Ei (oder mehrere) und schaffen für die Königin ausschließlich "Gelee Royal" heran. Der wird in den Kopfdrüsen der Arbeiterinnen gebildet. Arbeiterinnen erhalten nur in den ersten Tagen Gelee Royal, dann gibt es "nur" Pollen und Nektar. Also das Futter ist entscheident . Im nächsten Bild zeige ich solch eine geöffnete Zelle mit Gelee Royal.
    fG
    Jürgen
  • Maren Arndt 19. Mai 2008, 17:46

    Bei mir haben Bienen die Ritzen an den Veluxfenster zugekleistert mit gelbem Material. Könnten Mauerbienen sein?

    Viele Grüße - ich gucke gerne Deine Bieneninfoserie
  • V. Munnes 19. Mai 2008, 16:07

    ..........und hoffentlich bleibt alles gesund ! ! !

    vlG---------------aus Schwerin----------------------------volker-
  • Susan Milau 19. Mai 2008, 0:55

    Danke für die spannende Info!
    LG Susan
  • Klaus Kieslich 18. Mai 2008, 23:31

    Eine sehr gute Dokumentation
    Gruß Klaus
  • Marguerite L. 18. Mai 2008, 23:02

    Sehr eindrücklich hast Du diese Königinnenwiegen aufgenommen und beschrieben.
    Eine tolle und wissenschaftliche Serie dieses Brutgeschäfts ...
    Grüessli Marguerite
  • Klaus Blum 18. Mai 2008, 22:29

    Bei solch einer interessanten Dokureihe spielt für mich die Bildqualität eine untergeordnete Rolle.
    Sehr informativ,mehr davon Jürgen.

    LG,Klaus
  • Monika Schmiedgen 18. Mai 2008, 21:57

    Bei Dir kann man viel lernen... Danke für die interessanten Infos und Bilder.
    lg Monika