Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Patrick Donini


Pro Mitglied

König der Lüfte

Freilebender Bartgeier (war nicht beringt!) im Berner Oberland.
Es war auf 2970 m Höhe (was man im Hintergrund sieht ist Schnee, nicht Wolken :-)).

Mit Feuerwaffen und Giftködern war der Greifvogel gegen Ende des 19. Jahrhunderts ausgerottet worden. Die letzten Brutnachweise gelangen um 1880 in den Kantonen Wallis und Graubünden. Jetzt kehren sie langsam zurück.

Kommentare 88

  • Rudi Büldt 27. Februar 2012, 16:59

    Wieder so ne Riesenschwei...... wer von den C Menschen,wer von denen bekommt jemals den Greif vor die Linse, ich war dieses Jahr in den Pyrenäen habe in gesehen aber nicht vor die Linse bekommen ,ein Traum Bild bin total begeistert !!
    Ich glaube es kann nur Neid sein,das war bei meinen Seeadler auch so !!
    Gruß Rudi
  • Heinz Höra 16. März 2010, 20:28

    Der scheint inzwischen etwas Färbung angenommen zu haben. Du hast doch Deine Aufnahme auf dem Schilthorn gemacht, oder?
    Auf der Suche nach einem Knochen
    Auf der Suche nach einem Knochen
    Heinz Höra
    Sei gegrüßt von Heinz
  • Steffi Katz 22. Januar 2010, 11:38

    Wie schön. :) Freilebende Bartgeier, davon gibt es hier auf dieser Seite nicht viele Bilder.. umso schöner wenn es einigen dann gelingt, sie wie hier im Flug zu erwischen. : )

    Gott sei dank hat sich ihr Bestand ja schon wieder erholt. : )
  • Jo Kurz 8. März 2008, 12:00

    na, dann bist du ja wohl ohnedies ein 'insider' ;-)
    gruss von der anderen seite des projekts
    jo
    gypaetus barbatus
    gypaetus barbatus
    Jo Kurz
  • Patrick Donini 27. Februar 2008, 8:23

    Stimmt ;-)

    Gruess


    Patrick
  • Leo Sch. 27. Februar 2008, 6:20

    Nun...ich denke das Resultat bestätigt unser Gespräch betreffend Fc vor gar nicht langer Zeit ;-))

    Es Grüessli
    Leo
  • Patrick Donini 25. Februar 2008, 21:09

    @ Jo Kurz,

    Ich weiss was du meinst. Wenn ich aber nur auf "Sternchenjagd" gehen würde, hätte ich eher den hundertsten Eisvogel mit Fisch im Schnabel geladen und nicht ein farbloser Aasfresser (den die meisten in freier Natur aber nie sehen werden). Das Bild könnte wirklich besser sein: der Vogel hat noch nicht ein schönes Gefieder (Jungtier) und nichts in seinen Krallen. Ach ja... die vom Monitoring wissen schon Bescheid und ein Bartgeierfoto aus dieser Serie erscheint nächste Woche in einer Naturzeitschrift.

    LG Patrick
  • Jo Kurz 25. Februar 2008, 20:00

    leider kennen die voter hier keinen unterschied zwischen einem freilebenden bartgeier und dem adler einer flugvorführung.... :-((((

    deine aufnahme ist grossartig, der vogel, der noch einige jährchen von der erwachsenenfärbung entfernt ist, muss sehr nahe an dir vorbeigeflogen sein.
    wieso weisst du, dass er keinen ring trug?
    und hast du die beobachtung gemeldet? die im alpinen wiedereinbürgerungsprojekt für's monitoring zuständigen freuen sich über mit foto belegte beobachtungen besonders...
    (wenn nicht kann ich dir die entsprechenden mailadressen geben)
    gruss jo


  • Hans Fröhler 25. Februar 2008, 19:48

    +
  • Jo Kurz 25. Februar 2008, 19:48

    +++
  • Annette Ralla 25. Februar 2008, 19:48

    PRO
  • Alexander R 25. Februar 2008, 19:48

    Pro
  • Tim Brüning 25. Februar 2008, 19:48

    PRO
  • Sonja41 25. Februar 2008, 19:48

    PRO
  • Stephie S. 25. Februar 2008, 19:48

    -